Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

26.01.2010

15:41 Uhr

Bei Verkehrsunfall

Deutscher Botschafter in Island gestorben

Tragischer Tod: Karl-Ulrich Müller, deutscher Botschafter in Island, ist bei einem Verkehrsunfall ums Leben gekommen. Seine Leiche wurde in einem Fluss im Norden des Landes gefunden.

dpa

HB REYKJAVIK. Der deutsche Botschafter in Island, Karl-Ulrich Müller, ist tot. Das bestätigte eine Sprecherin des Auswärtigen Amtes. Er wurde im Norden des Landes in seinem Auto gefunden, mit dem er von der Straße abgekommen und in einen Fluss gefahren war. Die Polizei geht von einem Unfall aus.

Müller hatte die Hauptstadt Reykjavik am vergangenen Samstag verlassen und war am Montagmorgen als vermisst gemeldet worden. Ob Müller an den Verletzungen des Unfalls starb oder ob es eine andere Todesursache gab, ist bisher unklar. Der 64-jährige Diplomat hinterlässt zwei Kinder und seine Frau. Er war seit 2007 in Island stationiert, vorher hatte er Deutschland unter anderem in Russland, Neuseeland und Nigeria vertreten.

Kommentare (1)

Selber kommentieren? Hier zur klassischen Webseite wechseln.  Selber kommentieren? Hier zur klassischen Webseite wechseln.

prom

30.01.2010, 16:07 Uhr

Mit bestürzung haben die weit über 8500 Mitglieder des „Kaupthing Edge Deutschland – Hilfeforums“ vom plötzlichen, tragischen Tod seiner Exzellenz Herrn botschafter Dr.Karl-Ulrich Müller erfahren.

im Februar 2009 hat eine Delegation dieses Forums in Reykjavik die Deutsche botschaft besucht und es wurde eine längere Unterredung zwischen Herrn botschafter Müller und einem Forum-Mitglied geführt.

Herr botschafter Müller hatte großes Verständnis für das Anliegen der Delegation aufgebracht und sicherte zu, seinen Kompetenz in geeigneter Form einzusetzen, um eine abschließende und für alle Seiten akzeptable Lösung zu finden.

Durch die freundliche und zuvorkommende Art von Herrn botschafter Müller, war die Delegation bestärkt in ihrer Sache weiter zu kämpfen.

in diesem Januar 2010 ist wiederum eine Abordnung des Forums in Reykjavik gewesen und hat angesichts der traurigen Nachricht, diese Zeilen dort in der Deutschen botschaft überreicht.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×