Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

19.01.2005

07:36 Uhr

Beitrag sei durchsetzt mit Fehlern

Rice widerspricht Hersh-Bericht

Die designierte US-Außenministerin Condoleezza Rice hat entschieden einem Bericht der Zeitschrift „New Yorker“ widersprochen, dem zufolge die USA in Iran Angriffsziele ausspähten und einen Krieg vorbereiteten.

Condoleezza Rice hat den Bericht von Starreporter Hersh zurückgewiesen. Foto: dpa

Condoleezza Rice hat den Bericht von Starreporter Hersh zurückgewiesen. Foto: dpa

HB WASHINGTON. Der Beitrag des Starreporters Seymour Hersh sei durchsetzt mit Fehlern. „Der Artikel spiegelt nicht unsere Politik gegenüber Iran wieder oder unsere Erwartungen für eine Politik gegenüber Iran“, sagte die derzeitige Sicherheitsberaterin des US-Präsidenten am Dienstagabend (Ortszeit) in Washington vor dem auswärtigen Ausschuss des Senats. Es gebe auch keine Geheimabsprachen mit Pakistan wegen der angeblichen Iran- Aktivitäten, wie es Hersh behauptet hatte.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×