Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

11.01.2005

17:40 Uhr

Bereitschaft zur Hilfe ist sehr groß

Mehr als hundert Kommunen wollen Partnerschaften eingehen

Weit mehr als hundert deutsche Städte und Gemeinden wollen nach Informationen des Handesblatts (Mittwochausgabe) Partnerschaften mit von der Flut betroffenen Gemeinden eingehen.

BERLIN. Zwar wollten weder der Deutsche Städte- und Gemeindebund noch der Deutsche Städtetag genaue Zahlen nennen. „Aber die Anfragen von Städten und Gemeinden gehen in den dreistelligen Bereich“, sagte Franz-Reinhard Habbel, Sprecher des Städte- und Gemeindebundes. „Wir haben bisher 200 Anfragen von Kommunen, Vereinen, Nicht-Regierungs-Organisationen und Unternehmen erhalten“, sagte Ulrich Nitschke, Leiter der Servicestelle „Kommunen in der einen Welt“, die vom Entwicklungshilfsministerium und dem Auswärtigen Amt als Ansprechpartner genannt wird.

Auch beim Städtetag, der vor allem die größeren Kommunen organisiert, seien mehr als 20 Initiativen bekannt, sagte ein Sprecher auf Anfrage. „Die Bereitschaft in den Kommunen, Städten in der Flutregion beim Wiederaufbau durch Patenschaften zu helfen, ist sehr groß“, betonte Stephan Articus, Hauptgeschäftsführer des Städtetages.

Um die Angebote zu kanalisieren, will Bundeskanzler Gerhard Schröder bei einem Treffen mit den kommunalen Spitzenverbänden am Mittwoch vorschlagen, einen Arbeitsstab bei der Bundesregierung einzurichten. Erste Differenzen gibt es um die Finanzierung der Partnerschaften. Zwar sei die Bereitschaft der Kommunen groß, selbst etwas zu leisten, sagte Habbel. Die Kommunen erwarteten aber, dass die Kosten für die Koordinierung vom Bund übernommen werden. Auch die Übernahme von Logistikkosten für die Entsendung von städtischen Helfern oder technischem Gerät in die Region sollte zumindest zum Teil vom Bund finanziert werden, forderte Städte- und Gemeindebundsprecher Habbel.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×