Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

05.02.2005

10:47 Uhr

HB BERLIN. Im Nordirak sind drei Soldaten der US-Armee getötet worden. Nach Angaben der US-Armee explodierte am Freitagabend nahe der Stadt Beidschi eine am Straßenrand versteckte Bombe, als eine US-Patrouille vorbeifuhr.

Zwei Soldaten wurden getötet, fünf weitere Soldaten verletzt. Wenige Stunden zuvor war bei einem ähnlichen Vorfall ein weiterer US-Soldat ums Leben gekommen.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×