Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

29.06.2013

14:12 Uhr

Bürgerkrieg

Syrische Armee greift Homs an

Die Lage in Syrien spitzt sich wieder zu. Die syrische Armee hat eine Offensive gegen die Rebellenhochburg Homs gestartet und greift die Stadt mit Kampfjets an. Ziel ist offenbar die vollständige Kontrolle der Stadt.

In Homs hat der Krieg bereits große Zerstörungen hinterlassen. ap

In Homs hat der Krieg bereits große Zerstörungen hinterlassen.

Beirut/DamaskusMit heftigen Luft- und Artillerieangriffen versuche die Armee, die Viertel Chaldije, Bab Hud, Hamidije und Bustan al-Diwan in der zentralsyrischen Stadt zu erobern, erklärte die oppositionsnahe Syrische Beobachtungsstelle für Menschenrechte. Ziel der Truppen von Staatschef Baschar al-Assad sei es, "die ganze Stadt zu kontrollieren".

Die Lokalen Koordinierungskomitees, ein Zusammenschluss von Aufständischen, teilte mit, in Chaldije seien binnen einer Viertelstunde mehr als hundert Granaten niedergegangen. Homs war zu Beginn des Aufstands gegen Assad von den Rebellen zur "Hauptstadt der Revolution" erklärt worden.

In der drittgrößten syrischen Stadt halten die Aufständischen verschiedene Gebiete. Die Armee kontrolliert zwar den Großteil, versucht aber seit mehr als einem Jahr vergeblich, auch die übrigen Viertel einzunehmen.
Der Stadtteil Chalidije sei auch von Soldaten direkt angegriffen worden, hieß es weiter. Das staatliche Fernsehen berichtete, die Einheiten machten dort "gute Fortschritte". Der angrenzende Stadtteil Dschuret al-Schijja wurde nach Angaben von Aktivisten aus der Luft beschossen. Amateurvideos im Internet zeigten Explosionen und weiße Rauchwolken.

UN-Schätzungen: Mehr als 100.000 Kriegstote in Syrien

UN-Schätzungen

Mehr als 100.000 Kriegstote in Syrien

Die Zahl der Todesfälle steigt weiter. Die Vereinten Nationen sprechen von mindestens 93.000 Toten, doch die Dunkelziffer liegt beträchtlich höher. Fast 38.000 Tote werden wegen unvollständiger Angaben nicht mitgezählt.

Ein hochrangiger Vertreter der Sicherheitsbehörden in Damaskus bestätigte der Nachrichtenagentur AFP heftige Kämpfe in Homs. Es sei wichtig, "die Viertel von Homs aus den Händen bewaffneter Terroristen zu befreien, insbesondere Chaldije, Hamidije und die Altstadt", sagte er. Die Armee rücke an allen Fronten vor, allerdings in unterschiedlichem Tempo. Vor einigen Tagen habe die Armee bereits die Region Kariatain südöstlich von Homs zurückerobert.

Der Angriff auf Homs folgt einer ganzen Reihe von Vorstößen der Truppen von Präsident Baschar al-Assad in der gleichnamigen Provinz, die an Libanon grenzt. Dabei konnte die Armee, die von Kämpfern der libanesischen Hisbollah-Miliz unterstützt wird, mehrere militärische Erfolge verbuchen. Assad kontrolliert mittlerweile einen Korridor, der die Hauptstadt Damaskus wieder mit seinen traditionellen Hochburgen in den Bergen Richtung Mittelmeerküste verbindet.

Assad versucht seit mehr als zwei Jahren einen Aufstand gegen seine Herrschaft niederzuschlagen. Mehr als 100.000 Menschen wurden dabei getötet, 1,7 Millionen Menschen sind in Nachbarländer geflüchtet.

Kommentare (5)

Selber kommentieren? Hier zur klassischen Webseite wechseln.  Selber kommentieren? Hier zur klassischen Webseite wechseln.

pro-D

29.06.2013, 15:51 Uhr

Nun drehen wir die Situation doch einfach mal um.

Was würde wohl Herr Obama machen, wenn die Nazis New York einnehmen und von dort aus die amerikanischen Behörden und die normale amerikanische Bevölkerung mit Terror-Akten überschüttet.

Wie man an Guanatnamo sieht, ist der Amir ja nicht gerade zimperlich, wenn es um den Machterhalt geht.

Account gelöscht!

29.06.2013, 16:25 Uhr

Die syrische Opposition — beinahe erklärt

Bashar al Assad ist böse, darauf kann man sich noch ungefähr einigen. Aber wer in der syrischen Opposition sind dann die Guten? Wir versuchen, das Chaos zu entwirren und stellen fest: alles keine Chorknaben!

Ausschnitt aus "Tagesschaum" vom 20. Juni 2013
http://www.youtube.com/watch?v=DFzVs0u5qBQ&feature=youtu.be

Rechner

29.06.2013, 17:23 Uhr

O-Ton Handelsblatt
----------------------
Syrische Armee greift Homs an
----------------------

Aber nein.

Die syrische Armee greift Terroristen an, die sich in Teilen von Homs verschanzt gaben.

...

Dem von Saudiarabien aus mit Hilfe der USA angezettelten Aufstand geht die Puste aus.

Und die USA werden auch aus Afghanistan vertrieben.

Geht doch.

...

Von Vietnam lernen heißt siegen lernen.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×