Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

26.01.2010

15:16 Uhr

Burka-Verbot

Frankreich will Gesichtsschleier zurückdrängen

Der Gesichtsschleier als Zeichen einer „radikalen religiösen Praxis“: Frankreichs Regierung will die Burka aus weiter aus dem öffentlichen Leben verdrängen. Bereits 2004 wurden Kopftücher an Schulen verboten.

Verschleierte Frauen: Frankreich will die Burka zurückdrängen. dpa

Verschleierte Frauen: Frankreich will die Burka zurückdrängen.

HB PARIS. Muslimische Frauen in Frankreich sollen nach dem Willen des Parlaments künftig von allen öffentlichen Dienstleistungen ausgeschlossen werden, wenn sie einen Ganzkörperschleier tragen. Ein Ausschuss der Nationalversammlung legte am Dienstag einen Bericht mit insgesamt 18 Empfehlungen vor. Betroffen sind schätzungsweise mehrere tausend Frauen der fünf Millionen Muslime in Frauen.

Wer sichtbare Zeichen einer „radikalen religiösen Praxis“ trägt, soll dem Bericht zufolge von der Ausstellung einer Aufenthaltsberechtigung oder der Staatsbürgerschaft ebenso ausgeschlossen werden wie von der Nutzung öffentlicher Dienste bis hin zum Nahverkehr. Die 32 Mitglieder des Ausschusses verzichteten nach sechsmonatiger Prüfung jedoch darauf, ein völliges Verbot des Ganzkörperschleiers zu empfehlen.

Staatspräsident Nicolas Sarkozy hatte im Juni vergangenen Jahres erklärt, dass dieser in Frankreich „nicht willkommen“ sei. 2004 wurde bereits das Tragen eines Kopftuchs an den Schulen verboten.

Kommentare (6)

Selber kommentieren? Hier zur klassischen Webseite wechseln.  Selber kommentieren? Hier zur klassischen Webseite wechseln.

Thomas

28.01.2010, 08:15 Uhr

Was für ein blödsinn, nur wegen etwa 2000 Frauen,die eine burka tragen. Glaubt einer, dass diese Hardliner sich davon abbringen lassen? Dann bleiben die Frauen eben im Haus. Was ist dann gewonnen? Ein Verbot führt zu Solidarisierung und mehr Muslimas werden den Schleier tragen.

Widerstand10

28.01.2010, 10:29 Uhr

Wir leben in einer offenen Gesellschaft und Vermummung ist auch hier verboten. Es geht schon im bus beim vorzeigen der Jahreskarte mit bild, das der Fahrer nicht überprüfen darf bei Muslime. Wer sind diese Leute die von Deutschen Politikern alle
Freiheiten bekommen. Frankreich geht hier richtig gegen Muslimas vor und Deutschland darf nur zusehen,
vor Anschlägen warnen und niemand weis ob sich unter der burka vielleicht ein Terrorist versteckt.

Thomas

28.01.2010, 12:30 Uhr

@Widerstand10
Richtig, wir leben in einer offenen Gesellschaft, und Vermummung ist nur bei Demonstrationen verboten. Ansonsten kann jeder tragen was wer will, auch einen Schleier. Wieviele Frauen mit einer burka sind Dir bis heute begegnet? Tragen Terroisten burkas? Oder ist es nicht vielmehr so, dass sie den Sprengstoff in der Unterhose mit sich tragen und keiner bemerkt es, trotz viellfältiger Hinweise und Warnungen.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×