Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

01.07.2011

00:43 Uhr

CIA-Rolle

Tod von Terrorgefangenen wird geprüft

Der Tod von zwei Terrorgefangenen veranlasst die USA dazu, die Rolle der CIA genauer zu beleuchten. Ein Gefangener war 2003 kurz nach seiner Festnahme im Gefängnis erstickt worden.

Die USA untersuchen die Rolle der CIA bei Todesfällen in Gefangenenlagern für Terroristen Quelle: dpa

Die USA untersuchen die Rolle der CIA bei Todesfällen in Gefangenenlagern für Terroristen

WashingtonDas US-Justizministerium untersucht die Rolle des Geheimdienstes CIA bei dem Tod zweier Terrorgefangener. Die Entscheidung sei nach einer zweijährigen Prüfung von 101 Fällen getroffen worden, in denen Verdächtige von der CIA verhört worden seien, sagte Justizminister Eric Holder am Donnerstag in Washington.

Ziel sei es festzustellen, ob CIA-Agenten Richtlinien verletzt hätten und ihre Ermittlungen gerechtfertigt gewesen seien. Die Untersuchungen seien vom federführenden Staatsanwalt John Durham empfohlen worden, der die harten Verhörmethoden der CIA im Anti-Terror-Kampf unter dem früheren Präsidenten George W. Bush begutachtete. Darunter ist auch das als Waterboarding bekannte simulierte Ertränken von Gefangenen.

Holder gab in seiner Mitteilung keine Details darüber, um welche Fälle es sich handelt. Das Nachrichtenmagazin „Time“ hatte kürzlich berichtet, die US-Justiz rolle Missbrauchsvorwürfe im berüchtigten irakischen Gefangenenlager Abu Ghoreib wieder auf. Der Terrorverdächtige Manadel el Dschamadi war dort 2003 kurz nach seiner Festnahme in dem Gefängnis erstickt worden.

Die Bilder lachender US-Soldaten, die neben Dschamadis Leiche posierten, gingen nach ihrer Veröffentlichung im Jahr 2005 um die Welt. Ein Beamter war nach der Tat vor Gericht gestellt, letztlich aber freigesprochen worden.

Von

dpa

Kommentare (2)

Selber kommentieren? Hier zur klassischen Webseite wechseln.  Selber kommentieren? Hier zur klassischen Webseite wechseln.

Account gelöscht!

01.07.2011, 01:54 Uhr

America ist unser Buendnispartner.

Kritik UNERWUENSCHT.

MfG, Ihr Ministerium des Inneren

Account gelöscht!

01.07.2011, 15:05 Uhr

Bomben jede 2. Woche Kinder und machen sich angeblich Gedanken um 2 tote Gefangene.

Das alles werde ich euch heimzahlen.
.



Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×