Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

23.12.2011

10:21 Uhr

Die Nominierten

Irdische Fehler und übermenschliche Leistungen

Angela Merkel ist die Persönlichkeit des Jahres. Aber auch einige andere Politiker und Unternehmer haben in ihrer Disziplin Übermenschliches geleistet. Vier prominente Beispiele.

Facebook-Gründer Mark Zuckerberg. dapd

Facebook-Gründer Mark Zuckerberg.

Mark Zuckerberg

Das Magazin Forbes hat Facebook-Gründer Mark Zuckerberg jetzt auf den neunten Platz der Liste der mächtigsten Menschen der Welt gewählt. Nur acht Plätze hinter US-Präsident Barack Obama, der keine Gelegenheit auslässt, sich mit ihm in der Öffentlichkeit zu zeigen, und fünf Plätze hinter Angela Merkel. Sein Einfluss und seine Macht wachsen Tag für Tag. Er weiß, was die Bürger seines 800 Millionen Menschen großen Cyber-Staates machen, denken, lesen und träumen.

Er weiß, wo sie sind und was sie kaufen, er kennt ihre Freunde und Vorlieben. Das alles wird nicht etwa durch Spitzeldienste erreicht. Der Multimilliardär mit dem bescheidenen Lebensstil in einem angemieteten Haus in Palo Alto bekommt das alles mehr oder weniger freiwillig ausgehändigt. 2012 wird er auf dem Gipfel seiner Macht ankommen, jedenfalls wenn die Börse mitspielt: Zehn Milliarden Dollar soll Facebooks Börsengang einbringen, mehr als sechsmal so viel, wie 2004 die Google-Gründer von Investoren einsammeln konnten.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×