Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

11.02.2012

14:59 Uhr

Dominique de Villepin

Offenbar Einbruch in Wahlkampfzentrale

Kurz vor den Präsidentschaftswahlen haben Mitarbeiter des Kandidaten Dominique de Villepin einen Einbruch in dessen Wahlkampfzentrale gemeldet.

Der frühere Premierminister Dominique de Villepin. dpa

Der frühere Premierminister Dominique de Villepin.

ParisRund zwei Monate vor den Präsidentschaftswahlen in Frankreich ist offenbar in die Wahlkampfzentrale des ehemaligen Premierministers Dominique de Villepin eingebrochen worden. Mitarbeiter hätten die Eingangstür am Samstag beschädigt vorgefunden, teilte die Polizei mit. Außerdem gebe es Hinweise, dass Schränke durchsucht worden seien. Ob etwas gestohlen wurde, werde noch überprüft. In den meisten Umfragen liegt Villepin weit abgeschlagen hinter Präsident Nicolas Sarkozy und dem sozialistischen Herausforderer François Hollande. Bei einer Wahl zum gegenwärtigen Zeitpunkt würde der Mitte-rechts-Kandidat nur wenige Prozent der Stimmen erhalten.

Von

dapd

Kommentare (1)

Selber kommentieren? Hier zur klassischen Webseite wechseln.  Selber kommentieren? Hier zur klassischen Webseite wechseln.

debrasseur

12.02.2012, 16:47 Uhr

Schlagzeilen die jeden interessieren. Am meisten jedoch solcher, die im Grunde genommen, den Schaden anrichteten. Die moderne Art von Panzerrknackern, die sich am entstandenen Schaden hochziehen. Jeder Gegner, selbst mit wenig Stimmanteilen schadet immer den "Gnomen".

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×