Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

14.07.2017

08:54 Uhr

Donald Trump und Brigitte Macron

„Sie haben sich so gut gehalten“

Donald Trump sorgt wieder einmal für Irritationen. Kommentare zum Aussehen von Frankreichs First Lady Brigitte Macron sorgen besonders im Internet für scharfe Kritik und erneute Sexismus-Vorwürfe.

Peinlicher Moment beim Frankreich-Besuch

Trump ganz frei heraus – „Ihre Frau ist in toller körperlicher Verfassung“

Peinlicher Moment beim Frankreich-Besuch: Trump ganz frei heraus – „Ihre Frau ist in toller körperlicher Verfassung“

Ihr Browser unterstützt leider die Anzeige dieses Videos nicht.

WashingtonDer schon mehrfach mit sexistischen Bemerkungen über Frauen aufgefallene US-Präsident Donald Trump hat nun auch das Aussehen der französischen First Lady ungebeten kommentiert – und dafür spöttische bis entsetzte Reaktionen im Netz geerntet. Beim Treffen mit Präsident Emmanuel Macron im Élysée-Palast wandte sich Trump am Donnerstag dessen Ehefrau Brigitte zu und versuchte sich an einem Kompliment: „Sie haben sich so gut gehalten.“ Dabei lassen sich seine Blickrichtung und Bewegungen so deuten, dass er mit beiden Händen die Form ihrer Hüften beschreibt - eindeutig ist die Geste aber nicht.

Anschließend drehte sich Trump (71) zu Emmanuel Macron (39) um und bekräftigte noch einmal von Mann zu Mann, wie wohlgeformt doch die Frau seines Amtskollegen sei. „Schön ist das“, schloss Trump seine Ausführungen – jetzt wieder an Brigitte Macron (64) gewandt. Ihre Mimik ist nicht zu erkennen, da sie mit dem Rücken zur Kamera neben Trumps Frau Melania (47) steht.

Im Netz blieben Trumps Worte nicht lange unkommentiert. Während einige Nutzer ihm empfahlen, das mit den Komplimenten lieber nochmal zu üben und die Szene als „Inbegriff der Fremdscham“ bezeichneten, wollten andere kein Problem darin erkennen: Schließlich habe doch bloß ein Mann einer Frau ein harmloses Kompliment zu ihrem Aussehen gemacht.

Während des französischen Präsidentschaftswahlkampfs war der große Altersunterschied zwischen Emmanuel und Brigitte Macron immer wieder thematisiert worden. Weil dies bei prominenten Beziehungen, in denen der Mann deutlich älter ist als die Frau, selten für großes Aufsehen sorgt, befeuerte dies die Debatte über Sexismus und Geschlechterklischees im gesellschaftlichen und politischen Alltag.

Von

dpa

Kommentare (8)

Selber kommentieren? Hier zur klassischen Webseite wechseln.  Selber kommentieren? Hier zur klassischen Webseite wechseln.

Frau Stephanie Maurer

14.07.2017, 09:49 Uhr

"You are in such a good shape" sorgt für Irritationen? Damit scheinen einige Journalisten bereits überfordert...Ist das ein Artikel im Handelsblatt wert? Vor allem in Deutschland und Skandinavien haben Frauen in letzter Zeit ganz andere Sorgen...da wäre Berichterstattung angebracht!

Herr Hans Klahrin

14.07.2017, 10:49 Uhr

Ich glaube, das HB hat es nur wegen der vielen Reaktionen im Netz übernommen.
Allerdings kann ich so einen Satz vom Englischen ins Deutsche wohlwollend oder auch negativ übersetzen. Das kann dann irgendwie Effekthascherei werden, weil es halt Trump gesagt hat.
Hätte er ihr wohin gefasst dabei, könnte man den Wirbel verstehen. So ist er halt einfach nur undiplomatisch, wie wir ihn kennen...

Herr Günther Schemutat

14.07.2017, 10:50 Uhr

Das sich Donald Trump von Politikern gravierend unterscheidet muss doch endlich mal von allen begriffen werden. Wenn Heimtücke, Lug,Trug, Verdunklung, falsches Lob etc zum Handwerkszeug von Politikern gehört, gehen bei Trump die Uhren anders und er spricht mal aus , was Politiker lieber denken. Wer mit Trump klar kommen will , der muss das wissen und akzeptieren und es wird gut mit ihm laufen.

Ein ganz normaler Satz in der nichtpolitischen Gesellschaft .

Hätte er den Satz zu Merkel gesagt, ich schwöre Merkel wäre überglücklich darüber , weil sie diesen Satz wohl nicht oft hört, was sie mit den grünen Frauen gemeinsam teilt.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×