Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

01.11.2011

10:04 Uhr

Drohende Spaltung

Flügelkämpfe in polnischer Kaczynski-Partei

Die polnische Oppositionspartei Recht und Gerechtigkeit gerät in immer schwereres Fahrwasser. Kaczynskis interner Herausforderer wandte sich Medien zufolge nun in einem Brief an den Parteichef.

Polens Ex-Ministerpräsident Jaroslaw Kaczynski. Reuters

Polens Ex-Ministerpräsident Jaroslaw Kaczynski.

WarschauIn der wichtigsten polnischen Oppositionspartei Recht und Gerechtigkeit (PIS) von Ex-Ministerpräsident Jaroslaw Kaczynski haben die Flügelkämpfe nach der Niederlage bei der Parlamentswahl Anfang Oktober einen neuen Höhepunkt erreicht. Kaczynskis interner Herausforderer, der ehemalige Justizminister Zbigniew Ziobro, wandte sich nach polnischen Medienberichten vom Dienstag in einem Brief an den Parteichef.

Darin forderte er Kaczynski auf, die Attacken auf seine Person zu stoppen. Ziobro verlangt eine Öffnung der nationalkonservativen Partei zur Mitte hin. Scharfmacher vom rechten Parteiflügel konterten mit Verratsvorwürfen. Beobachter halten eine Spaltung der Partei für möglich.

Von

dapd

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×