Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

01.09.2015

04:48 Uhr

Ein Toter

Wieder Explosion in Chemiewerk in China

Es ist die zweite Explosion mit Chemikalien nach der Katastrophe in Tianjin. In einer Fabrik in Dongying in der Provinz Shandong ist in der Explosion ein Mensch gestorben. Das Feuer konnte gelöscht werden.

Erst am 23. August gab es eine Explosion in einer Chemiefabrik in Huantai, Zibo, in der Provinz Shandong (Archivbild). Nun gab es eine weitere Explosion in der Provinz, diesmal in Dongying. Reuters

Explosion in Huantai, Zibo, Provinz Shandong

Erst am 23. August gab es eine Explosion in einer Chemiefabrik in Huantai, Zibo, in der Provinz Shandong (Archivbild). Nun gab es eine weitere Explosion in der Provinz, diesmal in Dongying.

PekingBei einem neuen Explosionsunglück in einem Chemiewerk in China hat es einen Toten gegeben. Ein anschließendes Feuer in der Fabrik in Dongying (Provinz Shandong) sei nach fünf Stunden gelöscht worden, berichtete die Nachrichtenagentur China News Service am Dienstag.

Es war schon das zweite Explosionsunglück mit Chemikalien seit der Katastrophe in der Hafenstadt Tianjin, wo vor knapp drei Wochen ein Gefahrgutlager in die Luft geflogen war. Die Zahl der Toten stieg dort auf 158. In den Trümmern werden immer noch 15 Menschen vermisst. Die Aufräumarbeiten auf dem Hafengelände kommen wegen der gefährlichen Chemikalien nur langsam voran.

Von

dpa

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×