Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

10.11.2011

12:42 Uhr

EU-Rechnungshof

Milliarden EU-Gelder fehlerhaft ausgegeben

Nach einem Bericht des Europäischen Rechnungshofs sind 2010 mehrere Milliarden Euro EU-Mittel in den Mitgliedsstaaten fehlerhaft ausgegeben worden. Besonders in den Bereichen Regionalpolitik, Energie und Verkehr.

Bauarbeiten an einer Autobahn ZB

Bauarbeiten an einer Autobahn

Luxemburg/BrüsselIn den EU-Staaten sind auch im vergangenen Jahr mehrere Milliarden Euro aus dem Haushalt der Europäischen Union fehlerhaft ausgegeben worden. Besonders schlecht da standen die Ausgaben für Regionalpolitik, Energie und Verkehr. Zu diesem Ergebnis kommt ein am Donnerstag in Brüssel vorgelegter Bericht des Europäischen Rechnungshofs. Die Kontrolle der Ausgaben sei „nur bedingt wirksam“, kritisieren die Experten darin.

Der Rechnungshof beziffert die geschätzte Fehlerquote mit 3,7 Prozent. Da die Zahl für den Gesamthaushalt erstmals erhoben wurde, fehlt ein Vergleich. In den meisten Bereichen sei die Fehlerquote gegenüber dem Vorjahr aber stabil geblieben, hieß es.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×