Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

03.10.2011

18:03 Uhr

Euro-Treffen

Weg für Asmussen als EZB-Chefvolkswirt ist frei

Der Weg für den deutschen Finanzstaatssekretär Jörg Asmussen als neuer Chefvolkswirt der Europäischen Zentralbank (EZB) ist frei. Die Finanzminister der 17 Euro-Länder gaben grünes Licht für die Spitzenpersonalie.

Jörg Asmussen in der Bundespressekonferenz in Berlin. dapd

Jörg Asmussen in der Bundespressekonferenz in Berlin.

LuxemburgDie Euro-Finanzminister haben sich für den deutschen Finanzstaatssekretär Jörg Asmussen als neues Mitglied des Direktoriums der Europäischen Zentralbank (EZB) ausgesprochen. Die Euro-Gruppe habe den Vorschlag unterstützt, erklärte ein EU-Diplomat am Rande des Treffens der Finanzminister in Luxemburg. Die EU-Finanzminister sollen am Dienstag Asmussen offiziell vorschlagen, so dass die Staats- und Regierungschefs ihn beim Gipfel am 17. Oktober ernennen könnten.

Asmussen soll dem Deutschen Jürgen Stark folgen. Dieser war Anfang September überraschend von seinem Posten im EZB-Direktorium zurückgetreten. Wie es damals aus Finanzkreisen hieß, gab Stark aus Protest gegen die Aufkäufe von Staatsanleihen der Euro-Zone durch die EZB auf.

Kommentare (16)

Selber kommentieren? Hier zur klassischen Webseite wechseln.  Selber kommentieren? Hier zur klassischen Webseite wechseln.

Account gelöscht!

03.10.2011, 18:33 Uhr

.
Das will ich aber als erster schreiben,


Wer zahlen wird darf auch der Chef sein!

.

caesarenwahn

03.10.2011, 19:06 Uhr

jetzt wird der Meisterbock endgültig zum Gärtner gemacht.

Baier

03.10.2011, 19:49 Uhr

Assmussen war so ziemlich bei allen finnziellen Katastrophen dabei, bemerkenswerterweise als SPD-Mitglied, wohl wiel die CDU-Finanzpolitiker noch schlechter sind.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×