Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

04.02.2004

13:39 Uhr

Eurobarometer

Ansehen der EU bei Deutschen sinkt

Das Image der Europäischen Union ist in Deutschland sinkt und sinkt. Auch die Erweiterung der EU wird kritisch betrachtet. Dies ergab die jüngste Umfrage des „Eurobarometers“ der EU- Kommission, deren deutsche Ergebnisse am Mittwoch in Berlin vorgestellt wurden.

HB BERLIN. In der ersten Hälfte des Jahres 2003 hielt noch eine deutliche Mehrheit (59 %) die Union für eine gute Sache. Dieser Anteil sank nach der Umfrage vom vergangenen Oktober mit 2000 Teilnehmern auf 46 %. Im Mai 2002 verbanden noch mehr Menschen mit der EU überwiegend positive Begriffe wie „begeistert“, „hoffnungsvoll“ und „vertrauenswürdig“. Im Oktober 2003 überwogen „Sorge“ und „Misstrauen“.

Bei der anstehenden EU-Erweiterung lag der Anteil der Befürworter bei der Befragung mit 62 % in Ostdeutschland höher als in den alten Bundesländern (55 %). Der Anteil der generellen Befürworter von Erweiterungen ging von 42 % im Frühjahr auf 38 % im Oktober 2003 zurück.

Trotz der aktuell eher negativen Stimmungslage zeigt die Umfrage eine stabile absolute Mehrheit (54 %) der Deutschen für die Entwicklung der EU zur politischen Union.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×