Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

07.04.2017

20:18 Uhr

Europäische Bankenaufsicht EBA

Schäuble für Umzug nach Frankfurt

Die Europäische Bankenaufsicht EBA wird nach dem Entscheid über den EU-Austritt Großbritanniens London verlassen. Bundesfinanzminister Schäuble will die Bankenaufsicht nach Frankfurt holen.

Das Bankenviertel mit seinen Hochhäusern und die historische Altstadt von Frankfurt im Abendlicht. dpa

Skyline Frankfurt

Das Bankenviertel mit seinen Hochhäusern und die historische Altstadt von Frankfurt im Abendlicht.

BerlinBundesfinanzminister Wolfgang Schäuble will nach einem Magazinbericht die Europäische Bankenaufsichtsbehörde EBA unbedingt von London nach Frankfurt holen. Mit seinen Kombination aus Banken sowie nationalen und europäischen Finanzinstitutionen, wie etwas der Europäischen Zentralbank, verfüge die Mainmetropole über ein „Alleinstellungsmerkmal im Vergleich zu allen anderen Finanzplätzen“, zitierte „Der Spiegel“ in einem Vorab-Bericht am Freitag aus einem Argumentationspapier Schäubles für seine Kabinettskollegen. Dass die EBA London wegen des beantragten britischen EU-Austritts verlassen wird, gilt als sicher.

Eine Sprecherin Schäubles bestätigte die Existenz des Papiers. Der Kabinettsausschuss zum Brexit werde am Mittwoch darüber sprechen. Zu den Details wollte sei sich aber nicht äußern.

„Für eine sofortige Ansiedlung in Frankfurt stehen mehrere interessante Immobilien in zentraler Lage zur Verfügung“, zitierte das Magazin aus dem Papier. Zudem sei Frankfurt verkehrsmäßig gut angebunden und verfüge über ein großes Angebot geeigneter Fachkräfte. Gegenüber Mitbewerber-Städten sehe Schäuble die hessische Großstadt klar im Vorteil. Kopenhagen, Warschau und Stockholm seien eher kleine Finanzplätze mit begrenztem Fachkräftepotential. Dublin liege zu weit weg von Brüssel und die Bedeutung von Paris als Finanzstadt nehme ab.

Von

rtr

Kommentare (1)

Selber kommentieren? Hier zur klassischen Webseite wechseln.  Selber kommentieren? Hier zur klassischen Webseite wechseln.

Herr Paul von Amlehn

12.04.2017, 13:49 Uhr

Unbedingt! Dublin könnte die Europäische Arzneimiitelaufsicht erhalten. Die EBA jedoch sollte zur EZB nach Frankfurt kommen, schon allein wegen der Synergieeffekte!

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×