Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

24.06.2014

15:01 Uhr

Eurozone

Bundestag heißt Litauen in Währungsgemeinschaft willkommen

Das Land habe zuletzt enorme Fortschritte gemacht und sei ein Partner auf Augenhöhe: Der Bundestag hat dem Begehren Litauens zugestimmt, der Eurozone beizutreten. Einige erhoffen sich neuen Glanz fürs Sorgenkind Euro.

Die ersten Münzen sind schon gepresst: Stolz präsentiert sie der Litauische Premier Algirdas Butkevicius im Juni bei einem Rundgang durch eine Fabrik. dpa

Die ersten Münzen sind schon gepresst: Stolz präsentiert sie der Litauische Premier Algirdas Butkevicius im Juni bei einem Rundgang durch eine Fabrik.

BerlinDer Bundestag hat den Beitritt Litauens zur Eurozone gebilligt. Für den Antrag der Bundesregierung stimmten am Dienstag Union, SPD und Grüne; die Linksfraktion enthielt sich der Stimme. „Wir freuen uns auf das neue Mitglied unserer europäischen Währung“, sagte Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble (CDU). Er verwies auf enorme wirtschaftliche Fortschritte, die Litauen erreicht habe.

Die Finanzminister der Euro-Länder hatten sich vergangene Woche dafür ausgesprochen, Litauen als 19. Mitglied in die Eurozone aufzunehmen. Das baltische Land will den Euro zum 1. Januar 2015 als seine Währung einführen. Zuvor müssen auch die übrigen EU-Staaten noch zustimmen. Schäuble wertete den Wunsch Litauens nach dem Euro-Beitritt auch als Beleg für die trotz Finanzkrise hohe Anziehungskraft der Gemeinschaftswährung.

Von

afp

Kommentare (3)

Selber kommentieren? Hier zur klassischen Webseite wechseln.  Selber kommentieren? Hier zur klassischen Webseite wechseln.

Account gelöscht!

24.06.2014, 16:08 Uhr

Die hohe Anziehungskraft des Euros? Da kann ich nur laut lachen/heulen. Die Anziehungskraft besteht aus Geld verteilen und der Möglichkeit mehr Schulden zu machen.

Account gelöscht!

24.06.2014, 16:11 Uhr

Noch ein weitere Staat welcher von Deutschland alimentiert werden muss und für den der Deutsche als braver Steuerzahler in Haftung geht, ohne Gegenleistung.

Dumm - dümmer - deutsch !

Account gelöscht!

24.06.2014, 16:37 Uhr

Litauen ein Partner auf Augenhöhe ? Unglaublich was da wieder über die Köpfe der Bürger entschieden worden ist. Eine Volksentscheidung dazu wäre nötig. Unglaublich dass sich darüber niemand aufregt. Wo bleibt unsere Mitbestimmung ?
Aber bitte, die Masse der Wähler hat wieder den Untergang gewählt, das große Gejammer wird dann bald kommen.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×