Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

01.06.2011

20:24 Uhr

Ex-Diktator

Anklage gegen Mubarak Anfang August

Der Prozess gegen Husni Mubarak und seine beiden Söhne soll am 3. August beginnen.

Mubarak droht eine gerichtliche Strafe. Quelle: dpa

Mubarak droht eine gerichtliche Strafe.

Zu den Vorwürfen gehören die Beteiligung an der Tötung von Demonstranten und Korruption. Angeklagt ist zudem der Geschäftsmann Hussein Salim, der sich allerdings derzeit nicht in Ägypten aufhält.

US-Außenministerin Hillary Clinton mahnte, der Prozess müsse nach rechtsstaatlichen Maßstäben verlaufen.

Mubarak (83), der nach Massenprotesten am 11. Februar von der Militärführung entmachtet worden war, verbringt seine Untersuchungshaft bislang in einem Krankenhaus in dem Sinai-Badeort Scharm al-Scheich. Seine Söhne sitzen im Tora-Gefängnis vor den Toren Kairos.

Der Generalstaatsanwalt hatte gestern erklärt, Mubaraks Gesundheitszustand lasse eine Verlegung des Ex-Präsidenten in ein Gefängnis nicht zu. „Wir erwarten von jedem Prozess, dass die richtigen Verfahren und Prozeduren Anwendung finden“, sagte Clinton. „Das gilt besonders in einem aufsehenerregenden Fall, wie es dieser bestimmt sein wird.“

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×