Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

05.03.2014

16:32 Uhr

Ex-US-Außenministerin

Hillary Clinton rückt Putin in die Nähe von Hitler

Harte Worte von Hillary Clinton über Russlands Präsident Putin: „Wenn einem das bekannt vorkommt: Es ist das, was Hitler damals in den 30er Jahren tat“, zitiert eine US-Zeitung die frühere Außenministerin.

Krise in der Ukraine

Hitler-Putin-Vergleich: Clinton rudert zurück

Krise in der Ukraine: Hitler-Putin-Vergleich: Clinton rudert zurück

Ihr Browser unterstützt leider die Anzeige dieses Videos nicht.

Long BeachDie ehemalige US-Außenministerin Hillary Clinton hat einem Medienbericht zufolge die Politik von Kremlchef Wladimir Putin im Konflikt um die Ukraine mit dem Verhalten von Adolf Hitler verglichen. „Wenn einem das bekannt vorkommt: Es ist das, was Hitler damals in den 30er Jahren tat“, soll Clinton laut einem Bericht der Lokalzeitung „Long Beach Press-Telegram“ am Dienstag (Ortszeit) bei einem Auftritt in Kalifornien gesagt haben. Das Büro der Demokratin nahm zunächst keine Stellung zu dem Bericht.

„Hitler sagte stets, die ethnischen Deutschen, die Deutschen per Abstammung, die in Gebieten wie der Tschechoslowakei oder Rumänien waren, werden nicht richtig behandelt. Ich muss mein Volk beschützen“, zitiert die Zeitung Clinton, die als mögliche Präsidentschaftskandidatin für die Wahl 2016 gehandelt wird. Konkret soll sie sich auf die Ausgabe von Reisepässen an Ukrainer mit Wurzeln in Russland bezogen haben. Putin sei ein Mann, der glaube, „die russische Größe wiederherstellen“ zu müssen, sagte Clinton.

Clinton habe aber später klargestellt, dass es keinen Hinweis darauf gebe, dass Putin „so irrational wie der Anstifter des Zweiten Weltkriegs“ sei, zitierte die Webseite Buzzfeed den Chefredakteur des „Long Beach Press-Telegram“, Harry Saltzgaver.

Von

dpa

Kommentare (16)

Selber kommentieren? Hier zur klassischen Webseite wechseln.  Selber kommentieren? Hier zur klassischen Webseite wechseln.

Account gelöscht!

05.03.2014, 16:47 Uhr

Na sowas. Die Hillary soll angeblich schon in den Teppich beißen?

Account gelöscht!

05.03.2014, 16:49 Uhr

Zitat : Hillary Clinton vergleicht Putin mit Hitler

Und die Kriegsfalken Amis, vor allem ihr Außenminister Kerry, die schamlos zig Länder überfallen und ins Unglück gestürzt haben

( Afghanistan, Irak, Nord-Afrika, etc. ), die ihre Europäischen Vasalen auf eine unverschämteste Art ausspähen und überwachen,

die politisch zu den absoluten Dilettanten dieser Welt zählen,

die sind jetzt plötzlich zu Friedenstauben mutiert, drücken sich vor der Öffentlichkeit mit der Junta-Regierung in der Ukraine die Händchen und versuchen ihr Image der Kriegstreiber den Russen in die Schuhe zu schieben....?

Und so eine Tussi vergleicht die Russen mit Hitler...? Den Amis muss ja der Allerwerteste richtig aufs Grundeis gehen......wahrscheinlich vor weiteren Snowden-Enthüllungen.

Geht`s noch...??????

Und der Deutsche ahnungslose Steinmeier, selbst vor Dilettantismus lange nicht gefeilt, lässt sich vor diese AMI-Karre spannen ....?

Bevor man Lösungen sucht, sollte man auch mal nach den Ursachen forschen !

Das Land ist restlos Pleite, runter gewirtschaftet, und eine der ersten Amtshandlungen der Junta-Regierung ist es,

den Russen anzukündigen, dass man ihre Kredite nicht mehr bedient , zumal diese unter Janukowitsch entstanden sind........

und die russische Sprache den 8 Mio. Russen im Lande zu sprechen zu untersagen...?

und die ganze Ukrainische Misere plötzlich auf die Russen zu schieben und selbst Unschuldslämmer spielen...?

Account gelöscht!

05.03.2014, 16:58 Uhr

http://rt.com/news/ashton-maidan-snipers-estonia-946/

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×