Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

28.05.2015

14:30 Uhr

Facebook-Umfrage zur Homo-Ehe

Über 3000 Kommentare in drei Stunden

Die Gleichstellung der Homo-Ehe wird in Deutschland heiß diskutiert. Das zeigt auch eine spontane Meinungsumfrage von CDU-Generalsekretär Peter Tauber bei Facebook. Innerhalb weniger Stunden explodierte Kommentarzahl.

Die Abstimmung für die Homo-Ehe hat auch in Deutschland die Debatte auf Hochtouren gebracht. dpa

Irland hat einen Stein zum Rollen gebracht

Die Abstimmung für die Homo-Ehe hat auch in Deutschland die Debatte auf Hochtouren gebracht.

BerlinÜber 3000 Kommentare in drei Stunden – CDU-Generalsekretär Peter Tauber hat mit einer Meinungsumfrage im Online-Netzwerk Facebook zur Homo-Ehe offenbar einen Nerv getroffen. „Mich interessiert Eure Meinung zur 'Ehe für alle'. Ein einfaches 'ja' oder 'nein' reicht“, postete Tauber am Donnerstagmorgen. Bis zum Mittag hatten über 3000 Nutzer reagiert – die meisten von ihnen sprachen sich klar für die volle Gleichstellung der Homo-Ehe aus.

Tauber hatte am Mittwoch im Gespräch mit AFP betont, seine Partei strebe keine vollständige Angleichung der Rechte von schwulen und lesbischen Paaren an. Insbesondere mit Blick auf das Adoptionsrecht gelte: „Die CDU hat sich entschieden, hier keine Veränderungen vorzunehmen.“ Ebenfalls am Mittwoch hatte das Bundeskabinett einen Gesetzentwurf beschlossen, der weitere Rechtsangleichungen für homosexuelle Paare vorsieht. Verwehrt wird ihnen aber weiterhin die Möglichkeit, gemeinsam ein Kind zu adoptieren.

Seit dem Ja der Iren vor einer Woche für eine Verfassungsänderung, wonach Ehen künftig unabhängig vom Geschlecht geschlossen werden dürfen, ist die Debatte auch in Deutschland wieder voll entbrannt.

Mich interessiert Eure Meinung zur "Ehe für alle". Ein einfaches "ja oder "nein" reicht:

Posted by Peter Tauber on Mittwoch, 27. Mai 2015

Von

afp

Kommentare (5)

Selber kommentieren? Hier zur klassischen Webseite wechseln.  Selber kommentieren? Hier zur klassischen Webseite wechseln.

Herr Vitorio Query

28.05.2015, 15:23 Uhr

>> Bis zum Mittag hatten über 3000 Nutzer reagiert – die meisten von ihnen sprachen sich klar für die volle Gleichstellung der Homo-Ehe aus. >>

(...)
Die Diskussion um die HOMO-Ehe ist eigentlich nur weitere Propaganda , um die Päderasten dieser Welt zu hoffieren.
(...)

Beitrag von der Redaktion editiert. Bitte bleiben Sie sachlich und achten Sie auf unsere Netiquette: „Nicht persönlich werden“ http://www.handelsblatt.com/netiquette  

Herr Joly Joker

28.05.2015, 17:21 Uhr

Beitrag von der Redaktion gelöscht. Bitte bleiben Sie sachlich.

Herr Vitorio Query

28.05.2015, 18:14 Uhr

Beitrag von der Redaktion gelöscht. Bitte bleiben Sie sachlich.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×