Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

20.02.2014

11:11 Uhr

Familientreffen in Nordkorea

Getrennt lebende Verwandte feiern Wiedersehen

Wiedersehen nach Jahrzehnten: Familien aus Nord- und Südkorea sind wieder vereint. 82 Südkoreaner sind in das Nachbarland gereist, um zum ersten Mal ihre Verwandtschaft wiederzusehen. Wenn auch nur für drei Tage.

Zusammenhalt trotz Landesteilung und Korea-Krieg: Getrennt lebende Verwandte aus Nord- und Südkorea feiern Wiedersehen. dpa

Zusammenhalt trotz Landesteilung und Korea-Krieg: Getrennt lebende Verwandte aus Nord- und Südkorea feiern Wiedersehen.

SeoulNach jahrzehntelanger Trennung haben sich Verwandte aus Süd- und Nordkorea im Rahmen organisierter Familientreffen wiedersehen können. Die auf wenige Tage beschränkten Treffen begannen am Donnerstag wie ähnliche Kontakte zuvor an der Ostküste Nordkoreas.

Wie südkoreanische Medien vom Treffpunkt am Kumgang-Gebirge berichteten, wurden 82 ältere Südkoreaner in einem Hotel von rund 180 Verwandten aus dem Norden erwartet. Die Südkoreaner waren zuvor mit Bussen über die schwer bewachte Grenze gebracht worden.

Die Treffen der einzelnen Familien sind auf nur drei Tage beschränkt. Sie ermöglichen für die Betroffenen die ersten direkten Kontakte seit Jahrzehnten von Geschwistern und Ehepartnern sowie von Müttern und Vätern mit Söhnen und Töchtern. Bei der Landesteilung und im Korea-Krieg (1950-53) waren unzählige Familien auseinandergerissen worden.

Militär in Nord- und Südkorea

Zwei militärische Regionalmächte

An Koreas Waffenstillstandslinie am 38. Breitengrad stehen sich zwei von Großmächten unterstützte militärische Regionalmächte gegenüber. Während im westlich orientierten Südkorea Angaben über das Militär meist öffentlich zugänglich sind, beruhen Daten zur Armee des abgeschotteten Nordens meist auf Schätzungen.

Truppenstärke

Rund 1,19 Millionen Streitkräfte stehen Nordkorea zur Verfügung. Davon entfallen 1,02 Millionen auf das Heer, 60.000 auf die Marine und 110.000 auf die Luftwaffe. Außerdem stehen 600.000 Reservisten bereit. Südkorea besitzt eine Truppenstärke von rund 655.000 Menschen, wobei 522.000 auf das Heer, 68.000 auf die Marine und 65.000 auf die Luftwaffe entfallen. Zusätzlich gibt es in Südkorea 4,5 Millionen Reservisten.

Kampfpanzer

Nordkorea verfügt über 3.500 Kampfpanzer. In Südkorea sind es 2.750 an der Zahl.

Artilleriegeschütze

10.774 Artilleriegeschütze befinden sich im Besitz von Südkorea. Mehr als das doppelte, insgesamt etwa 21.000 Stück sind es in Nordkorea.

Boden-Boden-Raketen

Zu den Boden-Boden-Raketen zählen solche, die vom Boden aus gegen Bodenziele eingesetzt werden. Darunter fallen unter anderem Raketengranaten oder Panzerfäuste. 64 solcher Waffen hat Nordkorea zur Verfügung, 30 sind es in Südkorea.

Kampfflugzeuge

Etwa 620 Kampfflugzeuge sind in Nordkorea für den Einsatz bereit, davon entfallen 458 auf Jagdflugzeuge, 80 sind reine Bomber. Südkorea verfügt über 490 einsatzbereite Kampfflugzeuge, worunter sich 467 Jagdflugzeuge befinden.

Kriegsschiffe

Über lediglich drei Kriegsschiffe verfügt Nordkorea - allesamt Fregatten. 47 Schiffe stehen Südkorea zur Verfügung, darunter ein Kreuzer, 6 Zerstörer, 12 Fregatten und 30 Korvetten.

Taktische U-Boote

Solche U-Boote sind für gewöhnlich mit Torpedos bewaffnet. 70 dieser Boote hat Nordkorea auf Lager, 23 sind es in Südkorea.

Kleinere Küstenwachtboote

Nordkorea verfügt zusätzlich über 383 Küstenwachtboote. Südkorea kommt auf eine Zahl von 111.

Das Begegnungsprogramm war mehr als drei Jahr unterbrochen. Nach den heftigen Spannungen im vergangenen Jahr sind die Familientreffen ein Zeichen für die jüngsten vorsichtigen Bemühungen um eine Wiederannäherung beider Länder. Auf die Treffen hatten sich die Rot-Kreuzverbände beider Seiten in diesem Monat geeinigt.

Von

dpa

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×