Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

05.04.2017

15:36 Uhr

Farage über EU-Parlament

„Sie verhalten sich wie die Mafia“

Bei der Debatte über den EU-Austritt von Großbritannien hat Brexit-Befürworter Farage dem EU-Parlament mafiöse Strukturen unterstellt. Gerade in Bezug auf ein bestimmtes Thema sei die Versammlung „rachsüchtig und böse“.

Der Brexit-Befürworter sorgte mit seinen Aussagen für Unruhe im Europaparlament. AP

Nigel Farage

Der Brexit-Befürworter sorgte mit seinen Aussagen für Unruhe im Europaparlament.

StraßburgBrexit-Befürworter Nigel Farage hat das EU-Parlament mit der Mafia verglichen und damit für Tumult unter den Abgeordneten gesorgt. „Sie verhalten sich wie die Mafia“, sagte der britische EU-Abgeordnete am Mittwoch in Straßburg bei der Parlamentsdebatte über die Austrittsverhandlungen mit Großbritannien.

Farage störte sich unter anderem daran, dass die spanische Regierung bei den Brexit-Gesprächen ein Vetorecht darüber bekommen soll, ob getroffene Vereinbarungen auch für die britische Enklave Gibraltar in Süden Spaniens gelten. „Mit diesen Forderungen haben Sie gezeigt, dass Sie rachsüchtig und böse sind.“

EU-Parlament: Gemeinsam gegen den Brexit

EU-Parlament

Gemeinsam gegen den Brexit

Zum EU-Austritt Großbritanniens strebt das Europaparlament eine gemeinsame Position an. Bei der Debatte wird deutlich, was den Abgeordneten besonders wichtig ist. Territoriale Entscheidungen gehören nicht dazu.

EU-Parlamentspräsident Antonio Tajani – ein Italiener – unterbrach den Briten: „Wenn Sie sagen, dass ein Parlament sich wie eine Mafia verhält, dann ist das inakzeptabel.“ Farage antwortete mit einer Anspielung auf Tajanis Nationalität: „Ich verstehe nationale Empfindlichkeiten. Ich ändere es zu Verbrecher.“

Von

dpa

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×