Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

23.06.2017

19:48 Uhr

Fed-Mitglied

Steuerreform-Auswirkungen erst längerfristig spürbar

Donald Trump plant eine Steuerreform und will ein Investitionsprogramm auflegen. Nach Ansicht von Fed-Mitglied James Bullard werden die Auswirkungen aber frühestens in der zweiten Jahreshälfte 2018 spürbar sein.

Der US-Präsident will Straßen, Brücken und Flughäfen zu sanieren. AFP; Files; Francois Guillot

Trumps Investitionsprogramm

Der US-Präsident will Straßen, Brücken und Flughäfen zu sanieren.

NashvilleDie geplanten Änderungen der Steuer- und Haushaltspolitik durch US-Präsident Donald Trump werden nach Ansicht von Fed-Mitglied James Bullard kurzfristig nicht zu spüren sein. Jetzt gefällte Entscheidungen würden sich frühestens in der zweiten Jahreshälfte 2018 oder erst 2019 deutlich auswirken, sagte der Chef des Fed-Ablegers von St. Louis am Freitag. Damit machte Bullard deutlich, dass die Notenbank ihre Wachstumsprognose von zwei Prozent für die US-Wirtschaft nicht korrigieren muss. Trump plant eine Steuerreform und will ein Investitionsprogramm auflegen, um Straßen, Brücken und Flughäfen zu sanieren.

Von

rtr

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×