Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

17.01.2007

00:10 Uhr

Fehler im Libanon-Krieg

Israels Generalstabschef nimmt seinen Hut

Der wegen des Libanon-Kriegs in die Kritik geratene israelische Generalstabschef Dan Halutz ist zurückgetreten. Er war nach dem 34-tägigen Krieg gegen die Hisbollah-Miliz im vergangenen Sommer unter Druck geraten, weil die israelischen Streitkräfte trotz massiven Einsatzes ihre beiden wichtigsten Ziele nicht erreichten: die Befreiung zweier verschleppter Soldaten und den Sieg gegen die Hisbollah.

Dan Halutz. Foto: dpa

Dan Halutz. Foto: dpa

HB JERUSALEM. Das Verteidigungsministerium erklärte, Halutz habe sich jetzt zum Rücktritt entschlossen, weil die zahlreichen militärischen Untersuchungen zu verschiedenen Aspekten des Krieges nunmehr vorlägen.

Das Armeeradio berichtete, Halutz übernehme in seinem Rücktrittsschreiben an Ministerpräsident Ehud Olmert die Verantwortung für den Ausgang des Krieges. Auch Olmert und Verteidigungsminister Amir Perez waren wegen ihrer Entscheidungen in dem Krieg in die Kritik geraten. Wann der Rücktritt von Halutz in Kraft tritt, war zunächst unklar.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×