Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

04.07.2011

07:09 Uhr

Fidel Castro

Kubas früherer Staatschef meldet sich zu Wort

Der frühere kubanische Regierungschef Fidel Castro meldet sich nach über einem Monat wieder zu Wort. In einer Stellungnahme wünschte er Venezuelas Präsident Hugo Chávez eine gute Genesung.

Fidel Castro (l.) mit Venezuelas Staatschef Hugo Chávez. Quelle: dpa

Fidel Castro (l.) mit Venezuelas Staatschef Hugo Chávez.

HavannaDer frühere kubanische Staatschef Fidel Castro hat sich mit Genesungswünschen für den venezolanischen Präsidenten Hugo Chávez erstmals seit mehr als einem Monat öffentlich zu Wort gemeldet. Sein Land pflege eine „enge und unverwüstliche Freundschaft“ mit Chávez, hieß es in einer Stellungnahme, die am Sonntag auf einer von der kubanischen Regierung betriebenen Internet-Seite veröffentlicht wurde.

Chávez hat sich in Kuba zwei Operationen unterzogen und erholt sich derzeit von den Eingriffen, bei denen ihm ein bösartiger Tumor aus dem Beckenbereich entfernt wurde.

Von

dapd

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×