Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

06.12.2016

10:40 Uhr

Frankreich

Innenminister Cazeneuve wird neuer Regierungschef

Manuel Valls will sich voll auf seine Bewerbung für die Präsidentschaftswahl konzentrieren. Deshalb ist Frankreichs Premier zurückgetreten. Nun steht fest, wer sein Nachfolger wird.

Regierung im Umbruch

Dieser Mann soll Frankreichs neuer Ministerpräsident werden

Regierung im Umbruch: Dieser Mann soll Frankreichs neuer Ministerpräsident werden

Ihr Browser unterstützt leider die Anzeige dieses Videos nicht.

ParisDer französische Innenminister Bernard Cazeneuve wird neuer französischer Regierungschef. Staatschef François Hollande ernannte den 53-jährigen Sozialisten, einen engen Vertrauten, am Dienstag zum Nachfolger des zurückgetretenen Premierministers Manuel Valls. Dieser hatte nach der Verkündung seiner Präsidentschaftskandidatur seinen Rücktritt eingereicht, um sich auf den Wahlkampf konzentrieren zu können. Neuer Inneminister des Landes wird der Fraktionschef der Sozialisten, Bruno Le Roux.

Staatschef Hollande beauftragte Cazeneuve nun mit der Bildung einer neuen Regierung. Größere Veränderungen im Kabinett werden aber nicht erwartet. In erster Linie geht es darum, einen neuen Innenminister zu ernennen. Die Regierungsumbildung dürfte deswegen sehr rasch erfolgen.

Hollande entschied sich nach Angaben aus seinem Umfeld wegen Cazeneuves „großer Erfahrung“ für seinen bisherigen Innenminister als neuen Premierminister. Der 53-Jährige war von Anfang an in Hollandes sozialistischer Regierung.

„Es ist auch die Wahl eines Premierministers, der sich mit Fragen der Sicherheit und des Anti-Terror-Kampfes sehr gut auskennt“, verlautete aus Hollandes Umfeld weiter. Das seien „Prioritäten§ der Regierung.

Der langjährige Bürgermeister der nordfranzösischen Stadt Cherbourg wird nun der dritte Premierminister in Hollandes Amtszeit. Valls hatte im Frühjahr 2014 den glücklosen Premier Jean-Marc Ayrault abgelöst, der später als Außenminister in die Regierung zurückkehrte.

Valls hatte am Montagabend seine Präsidentschaftskandidatur und seinen Rücktritt als Premierminister verkündet. Er wird im Januar bei der Präsidentschaftsvorwahl der Sozialisten antreten und will sich fortan auf den Wahlkampf konzentrieren.

Wahl in Frankreich

Manuel Valls: „Meine Kandidatur soll eine Rebellion sein.“

Wahl in Frankreich: Manuel Valls: „Meine Kandidatur soll eine Rebellion sein.“

Ihr Browser unterstützt leider die Anzeige dieses Videos nicht.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×