Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

28.03.2011

03:55 Uhr

Archivbild vom Kontrollraum in Fukushima 1. Quelle: dpa

Archivbild vom Kontrollraum in Fukushima 1.

TokioMit elektrischen Pumpen soll in Fukushima Kühlwasser an die Reaktoren gelangen.

Die Arbeiter im havarierten Atomkraftwerk Fukushima Eins haben am Montag die Bemühungen um Kühlung der Reaktoren fortgesetzt. Dabei wird versucht, das Einleiten von Süßwasser in die Druckkessel der Reaktoren von den bisher benutzten Feuerwehrpumpen auf elektrische Pumpen umzustellen, wie die Nachrichtenagentur Jiji unter Berufung auf den Atombetreiber Tepco meldete.

Ziel sei es, den Zufluss von Wasser zu stabilisieren. Im Reaktor 2 sei dies bereits erreicht, nun wolle man auch die Pumpen in den beiden Reaktoren 1 und 3 umstellen.

dpa

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×