Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

19.08.2014

12:11 Uhr

Gegen russische Sanktionen

Österreich empfiehlt Verzehr von Äpfeln

Österreich weiß sich gegen die russischen Sanktionen zu helfen: Um die Umsatzeinbußen der heimischen Obstbauern zu kompensieren, empfiehlt Landwirtschaftsminister Rupprechter seinen Landsleuten, mehr Äpfel zu essen.

Österreich reagiert mit Äpfeln auf die in der Ukraine-Krise von Moskau gegen europäische Länder verhängten Strafmaßnahmen. dpa

Österreich reagiert mit Äpfeln auf die in der Ukraine-Krise von Moskau gegen europäische Länder verhängten Strafmaßnahmen.

WienDie Einbußen der österreichischen Obstbauern wegen des russischen Import-Verbots für Lebensmittel sollen durch verstärkten heimischen Apfel-Verzehr gemildert werden. „Wenn jeder einen Apfel pro Woche mehr isst, dann können wir diesen Marktausfall im Obst- und Gemüsebereich schließen“, sagte Österreichs Landwirtschaftsminister Andrä Rupprechter (ÖVP) am Dienstag im Ö1-„Morgenjournal“. Auch Kliniken, Gastronomie und Großküchen sollten regionalen Lebensmitteln den Vorzug geben. Zuletzt war in Polen mit dem Slogan „Iss Äpfel gegen Putin!“ auf die in der Ukraine-Krise von Moskau gegen europäische Länder verhängten Strafmaßnahmen reagiert worden.

Im Fall neuer Strafen: Russland droht Westen mit Gegensanktionen

Im Fall neuer Strafen

Russland droht Westen mit Gegensanktionen

Im Sanktions-Wettlauf zwischen Russland und dem Westen scheint kein Ende in Sicht: Auf neue Strafen gegen sein Land wird Präsident Putin wohl mit Gegenmaßnahmen reagieren. Dennoch sei Russland kein Freund von Sanktionen.

Von

dpa

Kommentare (2)

Selber kommentieren? Hier zur klassischen Webseite wechseln.  Selber kommentieren? Hier zur klassischen Webseite wechseln.

Herr Dietmar Müller

19.08.2014, 18:51 Uhr

Eine ganz bestimmte Dame aus Frankreich hatte auch eine Empfehlung für das Volk ausgesprochen: "Sie sollen mehr Kuchen essen", meinte sie,- und landete später auf dem Schafott ....

Frau Carmen Müller

19.08.2014, 20:11 Uhr

Ja..und im Winter wenns dicke kommt, Pulli und Jacke in d. Wohnung anziehen.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×