Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

14.09.2011

12:52 Uhr

Gericht bestätigt Kandidatur

Carl Lewis bewirbt sich um Senatssitz

Der frühere Olympiasieger und Leichtathlet des Jahrhunderts, Carl Lewis, hat von einem Gericht in Philadelphia grünes Licht für seine Kandidatur um den Senatssitz in New Jersey bekommen. Dies ist jedoch erst ein Teilerfolg.

Carl Lewis dapd

Carl Lewis

FrankfurtDer neunmalige Olympiasieger Carl Lewis darf doch für einen Sitz im Senat des US-Bundesstaats New Jersey kandidieren. Das Appellationsgericht in Philadelphia entschied mit 2:1-Stimmen, dass der zum Leichtathleten des Jahrhunderts gewählte 50-Jährige am 8. November für die Demokraten ins Rennen gehen kann.

Lewis war von der zuständigen republikanischen Staatssekretärin Kim Guadagno die Kandidatur untersagt worden, weil er nicht die erforderlichen vier Jahre vor den Wahlen in New Jersey gewohnt habe. Lewis, dessen Fall schon mehrfach vor Gerichten verhandelt wurde, hatte von einer „politischen Entscheidung“ gesprochen.

Der Sprinter und Weitspringer wuchs in Willingboro im südlichen New Jersey auf, ehe er über Texas nach Kalifornien übersiedelte. Vor wenigen Jahren kehrte er zurück. Das Gericht erklärte, auch wenn Lewis zuletzt nicht vier Jahre in New Jersey gelebt haben sollte, sei er den Wählern bekannt und kenne auch seinen Bezirk. Die Republikaner, die um ihren bislang sicheren Sitz fürchten, wollen gegen den Beschluss erneut vorgehen.

Von

dapd

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×