Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

30.01.2005

09:53 Uhr

Gespräche über Waffenruhe kommen voran

Annäherung zwischen Israel und Palästinensern

Israelis und Palästinenser machen bei ihren Gesprächen offensichtlich weiter Fortschritte. Eine Annäherung gibt es auch zwischen den Palästinensergruppierungen.

HB BERLIN. Vertreter Israels und Palästinenser kommen bei ihren Gesprächen weiter voran. Das berichtet die «Jerusalem Post» im Anschluß an ein mehrstündiges Treffen zwischen dem israelischen Verteidigungsminister Schaul Mofas und dem früheren palästinensischen Sicherheitschef Mohammed Dachlan.

Beide Politiker haben die schrittweise Übertragung der Kontrolle im Westjordanland an palästinensische Sicherheitskräfte erörtert, schreibt das Blatt. Zudem seien Möglichkeiten ausgelotet worden, wie der Schmuggel von Waffen aus Ägypten in den südlichen Gazastreifen durch Tunnel verhindert werden könne. Konkrete Ergebnisse wurden nach dem fast fünfstündigen Treffen jedoch nicht erzielt.

Laut dem Bericht gibt es auch eine Annäherung der palästinensischen Gruppierungen. Sie haben bei ihren internen Gesprächen über eine Waffenruhe mit Israel Fortschritte gemacht, hieß es. Der palästinensische Regierungschef Ahmed Kurei sprach von «exzellenten Erfolgen».

Zuvor hatte es geheißen, es zeichne sich ein Treffen zwischen Israels Regierungschef Áriel Scharon und Palästinenser-Präsident Mahmud Abbas ab. Es könnte in der zweiten Februarwoche stattfinden.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×