Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

12.04.2006

20:09 Uhr

Gewalt gegen Tamilen

16 Tote nach Unruhen in Sri Lanka

Bei zwei Anschlägen und anschließenden Unruhen in Sri Lanka sind am Mittwoch mindestens 16 Menschen ums Leben gekommen.

HB COLOMBO. Die Behörden verhängten ein Ausgehverbot über die Hafenstadt Trincomalee im Nordosten der Insel Ceylon.

Bei den beiden Anschlägen kamen sieben Menschen ums Leben, darunter zwei Polizisten und ein Soldat. Danach wurden Geschäfte von Tamilen angegriffen und in Brand gesetzt, wie ein Abgeordneter der Minderheit mitteilte.

Wenn die Gewalt gegen die Tamilen andauere, sei die Fortsetzung der Friedensgespräche für Sri Lanka in Frage gestellt, sagte der Abgeordnete Seevaratnam Puleedevan.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×