Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

27.02.2012

05:04 Uhr

Gewalt in Afghanistan

Mann sprengt sich am Flughafen in die Luft

Seit Tagen wird Afghanistan von heftigen Protesten und blutiger Gewalt erschüttert. Bei einem Selbstmordanschlag im Osten Afghanistans sind jetzt sechs weitere Menschen getötet worden.

KabulBei einem Selbstmordanschlag im Osten Afghanistans sind am Montag sechs Menschen getötet worden. Sieben weitere Menschen wurden nach Angaben der Polizei verletzt, als sich der Täter am Flughafen von Dschalalabad mit seinem Auto in die Luft sprengte.

NATO-Truppen hätten das Gebiet, in dem sie einen Stützpunkt haben, weiträumig abgeriegelt, berichtete ein Sprecher der Provinzregierung. Afghanistan wird seit Tagen von heftigen Protesten und blutiger Gewalt erschüttert.

Auslöser waren Berichte, dass US-Soldaten auf dem Stützpunkt Bagram Koran-Exemplare verbrannt haben. Seit Beginn der Proteste wurden mindestens 30 Menschen getötet.

Von

afp

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×