Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

04.10.2011

02:50 Uhr

Griechenland-Pfand

Welchen Preis die Finnen für mehr Sicherheit zahlen müssen

Die Eurogruppe hat eine Lösung für die von Finnland geforderten Sicherheiten für neue Griechenland-Kredite gefunden. Der Preis sei so hoch, dass diese wohl nur Finnland beantragen werde, glaubt EFSF-Chef Klaus Regling.

EFSF-Chef Klaus Regling. dpa

EFSF-Chef Klaus Regling.

LuxemburgAls Sicherheit seien griechische Staatsanleihen vorgesehen. Doch müsse der Sicherheitennehmer dafür vier Gegenleistungen bringen: Das Kapital für den dauerhaften Rettungsmechanismus müsse dann auf einmal und nicht über fünf Jahre gestreckt eingezahlt werden.

Finnland werde zudem einen geringeren Anteil an Gewinnen des EFSF erhalten. Sollte der abgesicherte Hilfskredit platzen, wird die Sicherheit erst zum Ende der Laufzeit und damit nach 15 bis 30 Jahren geleistet werden.

Die Sicherheit dürfe außerdem 20 Prozent des Haftungsvolumens des Geberlandes nicht übersteigen. Finnland hatte die Beteiligung an einem zweiten Rettungspaket für Griechenland davon abhängig gemacht, Sicherheiten zu bekommen. Wie Regling erklärte, kann jedes Euro-Land Sicherheiten verlangen.

Von

rtr

Kommentare (2)

Selber kommentieren? Hier zur klassischen Webseite wechseln.  Selber kommentieren? Hier zur klassischen Webseite wechseln.

Konditionen

04.10.2011, 10:50 Uhr

ich hoffe, dass es jetzt in Finnland zu einer neuen Abstimmung kommt. Bei diesen Forderungen sollte doch erst nochmal überlegt werden bevor man sich so die Daumenschrauben anziehen lässt.

Man nehme auch die Forderungen zur Kenntnis:

Rückzahlung bei Platzen des Kredites erst nach 15 bis 30 Jahre nach Fälligkeitstermin. Bei einer so langen Zahlungsaussetzung erübrigt sich eigentlich eine Rückzahlung schon fast.

Und die Sicherheitsleistung sind griechische Staatsanleiehen!

Starkes Stück.

Rainer_J

04.10.2011, 21:29 Uhr

Griechische Staatsanleihen als Sicherheit? Sind die Finnen so doof? Was sind die denn noch wert wenn Griechenland pleite geht?

Demnächst biete ich der Sparkasse mein volles Portemonnaie als Sicherheit falls ich zahlungsunfähig bin.

Bei solchen Vorschlägen muss bei der EUdSSR-Diktatur eine ziemliche Panik herrschen.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×