Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

11.12.2014

00:13 Uhr

Haftanstalt Parwan

USA schließen ihr letztes Gefängnis in Afghanistan

Es ist das letzte US-betriebene Gefängnis in Afghanistan: Die Haftanstalt Parwan im Norden Kabuls entlässt die verbliebenen drei Insassen. Einer von ihnen war Opfer der kürzlich bekannt gewordenen Verhörmethoden der CIA.

Soldaten bewachen den Hauptzugang zur US-betriebenen Haftanstalt Parwan. Das Gefängnis befindet sich etwa 50 Kilometer nördlich von Kabul und wurde nun aufgelöst. ap

Soldaten bewachen den Hauptzugang zur US-betriebenen Haftanstalt Parwan. Das Gefängnis befindet sich etwa 50 Kilometer nördlich von Kabul und wurde nun aufgelöst.

WashingtonDie USA haben am Mittwoch das letzte von ihr betriebene Gefängnis in Afghanistan aufgelöst. Wie die Nachrichtenagentur AP am Mittwoch in Washington erfuhr, wurden aus der Haftanstalt Parwan die letzten drei Gefangenen entlassen.

Zwei von ihnen wurden den afghanischen Behörden für eine mögliche Anklage übergeben, der dritte wurde freigelassen.

Rehda al-Nadschar, einer der beiden Gefangenen, die den afghanischen Behörden übergebenen wurden, war nach dem gerade vom Geheimdienstausschuss des US-Senats veröffentlichten Bericht Opfer harter Verhörmethoden der CIA.

Die USA haben mehr als zehn Jahre Gefängnisse in Afghanistan betrieben. Sie wurden nun kurz vor dem offiziellen Ende des amerikanischen Kampfeinsatzes am Jahresende aufgelöst.

Von

ap

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×