Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

08.01.2005

20:58 Uhr

Hamas will antreten

Im Juli Parlamentswahlen bei den Palästinensern

Am morgigen Sonntag wählen die Palästinenser einen neuen Präsidenten. Rund ein halbes Jahr später, so wurde am heutigen Samstag verkündet, stehen Parlamentswahlen an.

HB BERLIN. Rund ein halbes Jahr nach der Präsidentenwahl am morgigen Sonntag werden die Palästinenser ein neues Parlament wählen. Die Wahl soll am 17. Juli abgehalten werden, teilte der Übergangspräsident der Autonomiebehörde, Rauhi Fattu, in Gaza mit.

Fattu sagte, er habe ein entsprechendes Dekret unterzeichnet. Kandidaten für die 88 Sitze im Legislativrat können sich vom 5. Juni an registrieren lassen.

Ein Sprecher der radikalislamischen Hamas sagte, seine Organisation werde an der Parlamentswahl teilnehmen. Die Hamas boykottieren die Präsidentenwahl mit der Begründung, diese sei ein Ergebnis der 1993 in Oslo vereinbarten Friedensverträge, die die Hamas ablehne.

Die letzte Parlamentswahl in den Palästinensergebieten fand vor neun Jahren statt. Jassir Arafat war damals gleichzeitig zum ersten Präsidenten der Autonomiebehörde gewählt worden, seine Fatah-Bewegung hatte damals eine überwältigende Mehrheit errungen.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×