Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

08.03.2011

14:50 Uhr

Handgranate

Anschlag auf Journalisten-Hotel in Bengasi

Auf ein von Journalisten bewohntes Hotel in der libyschen Stadt Bengasi ist am Dienstag ein Anschlag verübt worden. Niemand wurde verletzt. Das Hotelpersonal machte Revolutionsgarden von Gaddafi verantwortlich.

Anti-Gaddafi-Kämpfer in Libyen. Quelle: dapd

Anti-Gaddafi-Kämpfer in Libyen.

Bengasi/KairoAuf ein von Journalisten bewohntes Hotel in der libyschen Stadt Bengasi ist am Dienstag ein Anschlag verübt worden. Unbekannte warfen eine Handgranate in das Hotel. Der Sprengkörper flog durch ein Fenster und explodierte in dem Gebäude, berichteten Augenzeugen.

Bei dem Anschlag wurde niemand verletzt. Das Hotelpersonal machte Angehörige der Revolutionsgarden von Staatschef Muammar al-Gaddafi für die Attacke verantwortlich. Bengasi ist in der Hand der Opposition.

Von

dpa

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×