Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

01.03.2012

12:52 Uhr

Hilfszahlung

EU gibt 5,8 Milliarden Euro für Irland frei

Irland ist mit seinen Reformbemühungen auf dem richtigen Kurs. Dementsprechend kann die nächste Tranche aus Brüssel fließen. Die Kommission billigte am Donnerstag die Zahlung.

Eine Frau geht in Dublin an einem Graffito vorbei. dapd

Eine Frau geht in Dublin an einem Graffito vorbei.

BrüsselDie EU-Kommission hat weitere Milliardenhilfen aus dem internationalen Rettungspaket für Irland freigegeben. Die Brüsseler Behörde billigte am Donnerstag die nächste Tranche über 5,8 Milliarden Euro. Zuvor hatten die Kreditgeber dem Land attestiert, mit seinen Reformbemühungen auf Kurs zu sein. Seit Beginn des Hilfsprogramms Ende 2010 hat Irland bislang 32,2 Milliarden Euro von der EU erhalten, wie die Kommission mitteilte.
Eurogruppen-Chef Jean-Claude Juncker hatte am Mittwoch die Einschätzung geäußert, dass Irland anders als Griechenland kein zweites Rettungspaket benötigen dürfte.

Von

rtr

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×