Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

27.06.2013

08:08 Uhr

Importierte Chemikalie aus EU

China erhebt Anti-Dumping-Zölle

Ab Freitag führt China für fünf Jahre Anti-Dumping-Zölle auf eine aus der Europäischen Union importierte Chemikalie ein. Damit dürfte der Handelsstreit zwischen China und der EU neue Nahrung erhalten.

Der Vorstandsvorsitzende des Chemiekonzerns Lanxess Axel C. Heitmann. Betroffen von den Anti-Dumping-Zöllen ist unter anderem der deutsche Chemie-Konzern Lanxess, für den eine Abgabe von 19,6 Prozent auf Toluidine-Exporte nach China fällig wird. dpa

Der Vorstandsvorsitzende des Chemiekonzerns Lanxess Axel C. Heitmann. Betroffen von den Anti-Dumping-Zöllen ist unter anderem der deutsche Chemie-Konzern Lanxess, für den eine Abgabe von 19,6 Prozent auf Toluidine-Exporte nach China fällig wird.

PekingChina will ab Freitag Anti-Dumping-Zölle in Höhe von bis zu 37 Prozent auf eine bestimmte, aus der Europäischen Union importierte Chemikalie erheben. Betroffen ist unter anderem der deutsche Chemie-Konzern Lanxess, für den eine Abgabe von 19,6 Prozent auf Toluidine-Exporte nach China fällig wird, wie das chinesische Handelsministerium am Donnerstag ankündigte. Auch andere Firmen sind betroffen. Die Zölle liegen den Angaben nach zwischen 19,6 und 36,9 Prozent. Sie sollen ab Freitag für fünf Jahre in Kraft bleiben.

Toluidine kommt unter anderem bei der Herstellung von Pestiziden oder Medizin zum Einsatz. Der Handelsstreit zwischen China und der EU dürfte damit neue Nahrung erhalten. Die EU hat jüngst zum Ärger Chinas Solarpanel aus der Volksrepublik mit Strafzöllen belegt.

Von

rtr

Kommentare (1)

Selber kommentieren? Hier zur klassischen Webseite wechseln.  Selber kommentieren? Hier zur klassischen Webseite wechseln.

Account gelöscht!

27.06.2013, 08:35 Uhr

Hehe, da hat sich China dann mal gleich eine Lobbyindustrie ausgesucht. Die wirds schon wieder richten.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×