Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

23.10.2011

14:51 Uhr

Indien verletzt Luftraum

Pakistan zwingt Hubschrauber zur Landung

Pakistan hat einen Hubschrauber der indischen Armee zur Landung gezwungen und vier Besatzungsmitglieder festgenommen. Der Helikopter verletzte nach indischen Angaben wegen widriger Wetterverhältnisse den Luftraum.

Ein pakistanischer Soldat beobachtet die indischen Posten an der Grenze zum Nachbarland. ap

Ein pakistanischer Soldat beobachtet die indischen Posten an der Grenze zum Nachbarland.

IslamabadPakistan hat Indien am Sonntag die Verletzung seines Luftraumes vorgeworfen und einen Armee-Hubschrauber des Nachbarlandes zur Landung gezwungen. Der Helikopter sei in der nördlichen Region Skardu tief nach Pakistan eingedrungen, sagte Generalmajor Athar Abbas der Nachrichtenagentur Reuters.

Die Armee habe vier Besatzungsmitglieder festgenommen. Die indische Regierung sei informiert worden. Die indische Armee sprach von einer unabsichtlichen Verletzung des pakistanischen Luftraums aufgrund widriger Witterungsverhältnisse.

Nach einer Eiszeit hatten sich die Beziehungen der über Atomwaffen verfügenden Erzrivalen in diesem Jahr wieder verbessert. Der Annäherungsprozess war nach einer Angriffsserie aus Pakistan stammender Islamisten 2008 in Mumbai ausgesetzt worden. Bei den Anschlägen wurden 166 Menschen getötet. Seit ihrer Unabhängigkeit von Großbritannien 1947 haben Pakistan und Indien drei Mal Krieg gegeneinander geführt.

Von

rtr

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×