Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

23.11.2016

02:20 Uhr

Interrail zum 18. Geburtstag

EU stellt die Weichen für Gratis-Europareisen

Kann eine Zugreise durch mehrere Länder junge Menschen für Europa begeistern? In der EU-Kommission findet die Idee eines Interrail-Tickets für 18-Jährige Anklang. Sie stellt bereits erste Gelder bereit.

Unterwegs mit dem Zug: Die EU erwärmt sich für die Idee eines kostenlosen Interrail-Tickets für Jugendliche. dpa

Bahnreisen

Unterwegs mit dem Zug: Die EU erwärmt sich für die Idee eines kostenlosen Interrail-Tickets für Jugendliche.

BrüsselDie EU-Kommission hat erste Mittel für den Vorschlag bereitgestellt, Jugendlichen in der EU zum 18. Geburtstag ein Interrail-Ticket zu schenken. Für das kommende Jahr seien zusätzliche 50 Millionen Euro für das EU-Bildungsprogramm Erasmus plus vorgesehen, sagte eine Kommissionssprecherin am Dienstag in Brüssel. "Ein begrenzte Summe" daraus könne genutzt werden, um die Mobilität junger Menschen zu fördern.

EU-Verkehrskommissarin Violeta Bulc hatte die Idee des kostenlosen Interrail-Tickets Anfang Oktober im Europaparlament begrüßt, aber auch auf Schwierigkeiten verwiesen, dies für alle 18-Jährigen zu finanzieren. Als Alternative hatte sie damals unter anderem eine Lotterie ins Gespräch gebracht, über die eine bestimmte Anzahl von Tickets verlost werden könnte.

Interrail: Vergesst die Alten nicht!

Interrail

Vergesst die Alten nicht!

Die Jugend hält nicht viel von Europa. Deshalb diskutiert die EU über kostenlose Interrail-Tickets. Denn reisen eröffnet neue Horizonte. Die Idee ist gut, aber die größten Kritiker bleiben zuhause. Ein Kommentar.

Derzeit werde noch geprüft, "welcher Teil" der 50 Millionen für den Interrail-Vorschlag genutzt werden könnten und wie dieser in der Praxis umgesetzt werden könne, sagte die Kommissionssprecherin. Nachgedacht werde über eine "Testphase" im kommenden Jahr. Eine Option könne dabei sein, "einige Extramittel" für das sogenannte eTwinning-Projekt bereitzustellen, das Schüler und Schulen europaweit verbindet.

Für den Vorschlag wirbt auf EU-Ebene der Vorsitzende der konservativen EVP-Fraktion im Europaparlament, Manfred Weber (CSU). Er sieht das Vorhaben nach dem Brexit-Votum der Briten als Mittel, junge Menschen für Europa zu begeistern.

Mit einem Interrail-Ticket sind unbegrenzt viele Zugfahrten bei europäischen Eisenbahngesellschaften in einem bestimmten Zeitraum möglich. Die Preise sind nach Alter der Bahnfahrer, Dauer der Reise und Zahl der bereisten Länder unterschiedlich. Laut Kommission liegen sie derzeit zwischen 240 und 400 Euro pro Ticket. Jährlich nutzen demnach bereits rund 300.000 Europäer Interrail.

Von

afp

Kommentare (1)

Selber kommentieren? Hier zur klassischen Webseite wechseln.  Selber kommentieren? Hier zur klassischen Webseite wechseln.

Account gelöscht!

23.11.2016, 08:08 Uhr

"Herr Fritz Porters - 18.11.2016, 11:43 Uhr

@ Herr Hoffmann

ich habe nicht diesen enormen politischen Sachverstand wie Sie, aber die von Ihnen beschriebene "Grünen-Sozialistischen Vernichtungspolitik".... ist das sowas wie ein "Gemüseauflauf"? :-D
Herrlich, die Kommentare sind echt Comedy... einige Artikel im HB sind echt besorgniserregend, aber die Kommentare können einem das Lachen zurückzaubern. Danke ...muss weiter arbeiten...aber nachher schaue ich noch mal in die Kommentare...will doch auch später noch was zu schmunzeln haben..."

@Porters

VIELEN DANK Herr Porters,
es ist wirklich ein immenser Zeitaufwand, von morgens bis abends zu jedem Artikel so witzige Kommentare zu schreiben.
Bei manchen Artikeln sogar mehrere.
Schön das Sie das zu schätzen wissen.

Aber die Ehre gebührt nicht mir alleine. An den Comedy-Kommentaren sind noch weitere Leute beteiligt die auch gewürdigt sein wollen:
Paff, von Horn, Trautmann, Vinci Queri, Delli, Bollmohr, Caruso....

ohne sie wäre ich hier sehr einsam !
Danke

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×