Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

25.07.2015

00:30 Uhr

Irans Außenminister Sarif

Auf Golf-Tour für den Atom-Deal

Vergangene Woche einigte sich der Westen endlich auf einen Atom-Deal mit dem Iran: Dessen Außenminister Mohammed Dschawad Sarif wirbt nun in den Golfstaaten für das Abkommen. Erste Stationen sind Kuwait, Katar und Irak.

Auf seiner Golf-Tour wird Irans Außenminister Sarif ab Samstag zunächst Kuwait, Katar und Irak besuchen. Dort will er die Führer vom Atom-Deal mit dem Westen überzeugen.

Mohammed Dschawad Sarif

Auf seiner Golf-Tour wird Irans Außenminister Sarif ab Samstag zunächst Kuwait, Katar und Irak besuchen. Dort will er die Führer vom Atom-Deal mit dem Westen überzeugen.

TeheranIrans Außenminister Mohammed Dschawad Sarif will mit den Führern der Golfstaaten die in der vergangenen Woche in Wien erzielte Atomeinigung mit dem Westen besprechen. Auf der ersten Etappe seiner Golf-Tour wird Sarif ab Samstag zunächst Kuwait, Katar und Irak besuchen, so das Außenministerium in einer am Freitag veröffentlichten Erklärung. Beobachter in Teheran erwarten, dass Sarif die Sorgen der Golfstaaten nach der Einigung ausräumen wolle.

Präsident Hassan Ruhani hatte den arabischen Nachbarn versichert, dass das Abkommen der Region nicht schaden, sondern nur nützen würde. Weiterhin versprach er ihnen ein neues Kapitel in der bilateralen Zusammenarbeit sowie Sicherheit und Frieden in der Region. Allerdings werde der Iran weder seine anti-israelische Politik noch den Kurs in Palästina, Syrien und Jemen ändern.

Von

dpa

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×