Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

01.06.2013

13:50 Uhr

Istanbul

Taksim-Platz - Touristenmagnet und Demo-Schauplatz

Touristen kennen ihn, und für viele Menschen aus Istanbul ist er der zentrale Treffpunkt: Der Taksim-Platz war in der Vergangenheit aber auch immer wieder Schauplatz von Demonstrationen und Anschlägen.

Der Taksim-Platz in Istanbul ist bei Touristen beliebt, aber immer schon auch bei Einwohnern der Stadt, die dort demonstrieren wollten. ap

Der Taksim-Platz in Istanbul ist bei Touristen beliebt, aber immer schon auch bei Einwohnern der Stadt, die dort demonstrieren wollten.

BerlinVielen Türken in Erinnerung ist der blutige Mai-Feiertag von 1977. Damals eskalierte eine Kundgebung, als Unbekannte von Dächern auf Hunderttausende Teilnehmer schossen. Panik brach aus: Mehr als 30 Menschen kamen ums Leben, über 120 wurden verletzt. Wegen der Zusammenstöße durften Gewerkschaften am Maifeiertag erstmals wieder vor drei Jahren zum Taksim-Platz ziehen.

Im Oktober 2010 sprengte sich ein Selbstmordattentäter auf dem Taksim-Platz in die Luft und verletzte 32 Menschen. Kurze Zeit später bekannte sich eine kurdische Splittergruppe zu dem Anschlag. Ein weiterer Selbstmordanschlag ereignete sich 1999.

Der Taksim-Platz liegt in dem Geschäfts- und Vergnügungsviertel Beyoglu im europäischen Teil der Metropole Istanbul. In früheren Jahrhunderten war er eine wichtige Stelle für die Wasserverteilung. Der Platz ist heute Verkehrsknotenpunkt und zentraler Ort – nicht nur für Demonstrationen, sondern auch für Freizeitvergnügungen.

Von

dpa

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×