Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

13.06.2013

19:25 Uhr

IWF warnt Euro-Retter

Portugal ist noch nicht über den Berg

Portugals Zukunft ist düster – zumindest laut des Internationalen Währungsfonds. Der private Konsum ziehe nicht an und der Schuldenberg werde im nächsten Jahr stärker ansteigen als erwartet.

Der IWF hatte Portugal am Mittwoch noch Fortschritte beim Sparkurs bescheinigt. ap

Der IWF hatte Portugal am Mittwoch noch Fortschritte beim Sparkurs bescheinigt.

LissabonDer Internationale Währungsfonds (IWF) hat die Wirtschaftsaussichten von Portugal als düster und die Bedingungen für einen Abbau des Schuldenbergs als „sehr fragil“ bezeichnet. Zugleich warnte der IWF die Euro-Partner in seinem am Donnerstag veröffentlichten Bericht, dass der politische und gesellschaftliche Rückhalt für das vereinbarte Sparprogramm in Portugal Risse zeige.

Eine Verbesserung der wirtschaftlichen Lage sei nicht in Sicht. Wegen der staatlichen Einschnitte falle der private Konsum als Motor für eine konjunkturelle Belebung weiter aus.

Portugals Wirtschaft wird dem Bericht zufolge 2013 das dritte Jahr in Folge schrumpfen und zwar um 2,3 Prozent. 2012 war das BIP um 3,2 Prozent eingebrochen. Der Schuldenberg werde im nächsten Jahr auf 124 Prozent der Wirtschaftsleistung ansteigen und damit zwei Punkte höher als erwartet.

Erst am Mittwoch hatte der IWF Portugal Fortschritte beim Sparkurs bescheinigt und der Auszahlung der siebten Geldtranche in Höhe von 657 Millionen Euro zugestimmt. Zugleich billigten die internationalen Geldgeber die Verlängerung der Rückzahlungsfristen der Hilfskredite aus dem Euro-Rettungsschirm.

Kommentare (3)

Selber kommentieren? Hier zur klassischen Webseite wechseln.  Selber kommentieren? Hier zur klassischen Webseite wechseln.

Account gelöscht!

13.06.2013, 19:55 Uhr

"Portugal ist noch nicht über den Berg"

Nein wirklich???

Account gelöscht!

14.06.2013, 11:50 Uhr

Was heißt Portugal noch nicht übern Berg?

Ganz Europa verreckt im dunklen Tal der EURO-Schulden ohne Aussicht diesen Sumpf je wieder zu verlassen, solange es eine permant mit Milliarden-Zuschüssen zu stützende Gemeinschaftswährung beibehält.

Account gelöscht!

14.06.2013, 14:17 Uhr

Die Aussagen des IWF sind natuerlich peinlichst fuer unsere Blockparteien so kurz vor den Wahlen. Sie kommen zur Unzeit, wie man dies so schoen ausdrueckt. BITTE weiter so!!! ;-)

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×