Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

26.05.2015

20:03 Uhr

Josh Duggar

Die dunkle Vergangenheit des Vorzeige-Konservativen

VonAxel Postinett

Es ist ein Desaster für die fundamental-christliche Szene in den USA: Ein Missbrauchsskandal um Josh Duggar, den ältesten Sohn der bekanntesten TV-Familie in den USA, erschüttert das Land und die konservative Politik.

18 Geschwister hat der 27-Jährige. Die TV-Show „19 Kinder und noch nicht genug“ läuft seit 2008. Imago

Josh Duggar (Mitte)

18 Geschwister hat der 27-Jährige. Die TV-Show „19 Kinder und noch nicht genug“ läuft seit 2008.

San FranciscoEs geschah angeblich, als er 14 und 15 Jahre alt war. Damals, vor rund zwölf Jahren, hat ein Teenager in einem abgelegenen Ort in Arkansas offenbar mehrere minderjährige Mädchen sexuell belästigt. So tragisch der Fall für den Heranwachsenden und die Opfer wäre, er hätte niemals ein ganzes Land in zwei Lager gespalten, die sich jetzt unversöhnlich gegenüberstehen. Es sei denn, es handelt sich um einen Reality-Star aus dem Fernsehen und einen der radikalsten Verfechter christlich-konservativer Grundwerte und der Überlegenheit der Familie gegenüber Homosexuellen. Genau das ist passiert.

Josh Duggar ist der älteste Sohn der bekanntesten TV-Familie in den USA. Ihre Show mit dem Titel „19 Kinder und noch mehr“ hat Millionen Zuschauer und ist in konservativen Kreisen so beliebt wie die Lifestyle-Show der superreichen Luxus-Familie der „Kardashians“ in der Jugendszene.  Es ist eine Serie über das Leben einer christlichen Großfamilie im ländlichen Arkansas.

Daten und Fakten über die USA

Fläche

Mit einer Fläche von 9.809.155 Quadratkilometern sind die Vereinigten Staaten laut Bundeszentrale für politische Bildung (bpb) der drittgrößte Staat der Erde.

Bevölkerung

Nach Schätzungen des Internationalen Währungsfonds (IWF) betrug die Gesamtbevölkerung der USA im Jahr 2013 rund 317 Millionen Einwohner.

Hauptstadt

Die Hauptstadt der USA ist Washington D.C. Die Stadt selbst hat etwa 646.000 Einwohner, im Großraum haben sich etwa 5,7 Millionen Menschen niedergelassen. (Stand: 2014)

Staatsform

Die Staatsform der USA ist eine föderale und präsidentielle Republik.

Präsident

Barack H. Obama ist der 44. Präsident der Vereinigten Staaten von Amerika. Er befindet sich in seiner zweiten Amtszeit.

BIP

Das Bruttoinlandsprodukt (BIP) der USA beläuft sich nach Angaben des Auswärtigen Amts auf etwa 16,72 Billionen US-Dollar. (Stand: 2013)

Arbeitslosenquote

Die Arbeitslosenquote in den Vereinigten Staaten lag im Juli 2014 bei 6,2 Prozent. Vor der Wirtschaftskrise lag die Quote im Jahr 2007 noch bei 4,6 Prozent, 2010 stieg sie zwischenzeitlich auf 9,6 Prozent an.

Außenhandel

Die USA sind nach Angaben des Auswärtigen Amts weltgrößter Absatzmarkt für Importgüter und standen als Exporteur 2013 (nur Waren) hinter China an zweiter Stelle.

Doch eine Enthüllungsgeschichte des People-Magazins „In Touch Weekly“ erschüttert jetzt die angeblich so heile Welt und zwang Josh Duggar, 27, seines Zeichens christlicher Aktivist und bestens bekannt mit praktisch allen führenden republikanischen Politikern, zu einem Bekenntnis.

Als Jugendlicher habe er „unentschuldbare Fehler“ gemacht, räumte er vergangene Woche auf Facebook ein, ohne ins Detail zu gehen. Er „bedauere das zutiefst" und habe „anderen und der Familie“ Schaden zugefügt. Er habe sich der Familie und den Behörden offenbart, und für ihn und alle Betroffenen sei Hilfe organisiert worden.

Auch die Eltern traten jetzt an die Öffentlichkeit: Die Familie sei durch eine „schwere Zeit“ gegangen, heißt es. Der Sender TLC entschied am Wochenende, sämtliche Staffeln der seit Jahren laufenden Serie „vorerst zurückzuziehen“. Man sei „zutiefst betrübt“ über die Vorgänge.

Die Duggars sind bekannt für eine fundamental-christliche Ausrichtung und eine Denkwelt, die durch archaisch anmutende Rituale geprägt ist. Die Kinder der Familie besuchen keine öffentlichen Schulen, sondern werden zuhause unterrichtet. Umarmungen sind verboten, mit Ausnahme sogenannter „Side hugs“. Vorehelicher Sex ist ausnahmslos tabu und der erste Kuss ist nach der Heirat erlaubt. Die Familie ist für die Duggars der sichere Zufluchtsort für Kinder in einer gefährlichen Umwelt. Und vor allem ist sie eines: Ein Ort, an dem der Mann herrscht, und die Frau gehorcht.

Kommentare (7)

Selber kommentieren? Hier zur klassischen Webseite wechseln.  Selber kommentieren? Hier zur klassischen Webseite wechseln.

Frau Ich Kritisch

26.05.2015, 20:28 Uhr

tja, die Sexualität erwacht in der Pubertät - und sucht sich einen weg. wenn der natürliche versperrt ist durch religiöse Gesetze, dann wird ab und zu ein weg abseits der Strafgesetze gesucht und gefunden...

Herr Martin Wienand

26.05.2015, 21:28 Uhr

Ein Artikel, den man genießen kann wie eine besondere Praline.

Das weiß doch mittlerweile jedes Kind: Dort, wo Sexualität unterdrückt wird, sucht sie sich, als die grundlegende Lebensenergie des Menschen, immer irgendwelche Wege.

Und diese bigotten Familien in den USA sind echt ein Witz.

Was meinen Sie, wie es bei den anderen aussieht?

Man kanne kaum glauben, dass Menschen immer noch so denken.

Diese Leute leben im Mittelalter.

Herr Renatus Isenberg

27.05.2015, 09:29 Uhr

Was hat eigentlich ein Bericht über einen Christen Aktivisten im HB zu suchen? Solange es Politik gibt , gibt es Korruption und Betrug am Vol. Solange es Religionen gibt, gibt schwarze Schafe, die das Gegenteil tun, was sie sagen. Solange es Sport gibt, gibt es Betrug und Gewalt.

Soll man deswegen alle Politik, alle Religionen, allen Sport anklagen oder abschaffen??

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×