Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

20.05.2012

10:43 Uhr

Justiz

Terrorverdächtiger kehrt nach Deutschland zurück

Vorläufiges Ende einer Justizodyssee: Der mutmaßliche Terrorist Thomas U. kehrt nach fast zwei Jahren in türkischer Haft nach Deutschland zurück. Ihm wird vorgeworfen, sich einer Terrorgruppe angeschlossen zu haben.

Ein Terrorverdächtiger soll nach Deutschland überstellt werden. dpa

Ein Terrorverdächtiger soll nach Deutschland überstellt werden.

BerlinDer in der Türkei inhaftierte mutmaßliche Terrorist Thomas U. kehrt offenbar bald nach Deutschland zurück. Die Auslieferung des Deutschen sei von der türkischen Regierung bewilligt worden, zitierte die „Welt am Sonntag“ einen Sprecher des Auswärtigen Amtes. „Die Überstellung nach Deutschland wird zeitnah erfolgen.“

Die deutschen Behörden ermitteln gegen Thomas U. wegen des Verdachts der Mitgliedschaft in einer terroristischen Vereinigung. Gemeinsam mit seiner damals schwangeren Frau Stefanie war er im September 2009 nach Pakistan gereist und soll sich dort einer islamistischen Terrorgruppe angeschlossen haben. Knapp ein Jahr später verhafteten türkische Sicherheitskräfte das Paar in Istanbul. Die Frau und das in Untersuchungshaft geborene Kind wurden laut der Zeitung 2011 nach Deutschland abgeschoben.

Von

dapd

Kommentare (1)

Selber kommentieren? Hier zur klassischen Webseite wechseln.  Selber kommentieren? Hier zur klassischen Webseite wechseln.

Tabu

20.05.2012, 11:08 Uhr

deren Kind,hat nun keine Wahl mehr..Es ist laut Geburt
Moslem und weiß es noch garnicht in was für eine
Bredouille seine konvertierten deutschen Eltern es damit
gebracht haben.Das ist das traurigste an der Sache.Und natürlich,das Deutschland bei den Türken auf Ausliefrung gepocht hat.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×