Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

24.01.2017

09:33 Uhr

Kampf um Mossul

Irakische Truppen kündigen Offensive an

Schon seit Oktober versucht eine von den USA unterstütze Koalition Mossul zurückzuerobern. Zuletzt gelang es den Streitkräften den Ostteil der Stadt zu befreien, jetzt wollen sie den IS auch aus dem Westteil vertreiben.

Soldaten einer irakischen Spezialeinheit überwachen vom Dach des Luxushotels Nineveh im östlichen Teil von Mossul (Irak) aus das Gebiet. Die Offensive der irakischen Regierungstruppen auf die IS-Hochburg Mossul hat nach Einschätzung des US-Militärs deutlich an Tempo gewonnen. dpa

Irakische Armee in IS-Hochburg Mossul

Soldaten einer irakischen Spezialeinheit überwachen vom Dach des Luxushotels Nineveh im östlichen Teil von Mossul (Irak) aus das Gebiet. Die Offensive der irakischen Regierungstruppen auf die IS-Hochburg Mossul hat nach Einschätzung des US-Militärs deutlich an Tempo gewonnen.

BagdadNach der Rückeroberung von Ost-Mossul bereiten die irakischen Streitkräfte nach eigenen Angaben eine Offensive gegen die IS-Miliz im Westteil der Großstadt vor. Der Angriff werde in den nächsten zwei bis drei Tagen gestartet, kündigte ein Kommandeur am Dienstag im irakischen Fernsehen an.

Im Osten Mossuls hatten Regierungstruppen nach eigenen Angaben am Montag die IS-Kämpfer aus ihren letzten Stellungen vertrieben. Dem Verteidigungsministerium zufolge wurde das gesamte linke Ufer des Tigris in Mossul befreit. Dabei habe die IS-Miliz schwere Verluste erlitten.

Seit Oktober versucht eine von den USA unterstützte Koalition, Mossul zurückzuerobern. Die IS-Miliz hatte 2014 die Stadt besetzt und dort ihr Kalifat ausgerufen.

Von

rtr

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×