Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

23.03.2011

01:42 Uhr

Kanadas Premier Stephen Harper. Quelle: Reuters

Kanadas Premier Stephen Harper.

TorontoKanada steht offenbar vor einer vorgezogenen Parlamentswahl.

Alle drei Oppositionsparteien kündigten am Dienstag an, gegen den von Ministerpräsident Stephen Harper vorgelegten Haushalt stimmen zu wollen. Mit einer Abstimmung darüber wird am Donnerstag oder Freitag gerechnet. Sollte der Haushalt abgelehnt werden, kommt es zu einer Neuwahl. Als mögliche Termine dafür werden der 2. oder der 9. Mai genannt.

Harper führt Kanada seit fünf Jahren mit einer Minderheitsregierung. Eine Neuwahl dürfte daran Umfragen zufolge nichts ändern. Harpers Konservative haben derzeit 143 Sitze im Parlament, die Liberalen 77, die sozialdemokratischen New Democrats 36 und der separatistische, ebenfalls sozialdemokratische Bloc Québécois 47.

Von

dapd

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×