Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

15.12.2012

00:04 Uhr

Kapitalvorschriften

Fed nimmt Deutsche Bank an die Kandare

Die US-Notenbank Federal Reserve hat härtere Auflagen für ausländische Banken angekündigt - mit der Begründung: US-Steuerzahler sollen diese nicht vor der Pleite retten müssen. Auch die Deutsche Bank ist betroffen.

Fed-Chef Ben Bernanke bei einer Sitzung der Notenbank am 14.12. Reuters

Fed-Chef Ben Bernanke bei einer Sitzung der Notenbank am 14.12.

Washington/New YorkDie US-Notenbank Fed macht mit strengeren Kapitalvorschriften für ausländische Banken ernst. Die Regeln sollten für gut zwei Dutzend Institute mit einer Bilanzsumme von mehr als 50 Milliarden US-Dollar (38,2 Mrd Euro) gelten, teilte die Fed am Freitagabend in New York mit. Diese müssten sich dann auch in den USA Stresstests für den Fall einer schweren Wirtschaftskrise unterziehen.

Ziel der neuen Vorschriften sei es, dass ausländische Institute im Ernstfall nicht von den amerikanischen Steuerzahlern vor der Pleite gerettet werden müssten, teilte die Federal Reserve mit. So müssten ausländische Geldhäuser künftig höhere Eigenkapital- und Liquiditätsvorschriften erfüllen. Zudem müssten diese Institute ihre Tochterunternehmen unter einer US-Dachgesellschaft zusammenfassen.

Die schärferen Regeln würden den Angaben zufolge auch die Deutsche Bank und die britische Bank Barclays treffen. Deren US-Töchter dürften künftig weniger Kapital an ihre Mutterkonzerne in Deutschland und Großbritannien abgeben und müssten mehr leicht verkäufliche Vermögenswerte in den USA halten.

Die betroffenen Institute sollen nun bis Ende März die Möglichkeit haben, zu dem Vorhaben Stellung zu beziehen. Die Bankenaufsicht soll die Umsetzung der Vorschriften dann ab Juli 2015 sicherstellen.

Kommentare (8)

Selber kommentieren? Hier zur klassischen Webseite wechseln.  Selber kommentieren? Hier zur klassischen Webseite wechseln.

hellboy

15.12.2012, 02:26 Uhr

Absolut lächerlich! Welche Banken haben denn die Krise 2007 ausgelöst? Waren ja hauptsächlich die US Banken Schuld die den EU Banken die faulen Immobilienkredite untergejubelt haben! Naja, die zurückgebliebenen werden den Schmarren wohl glauben.

SlingShot

15.12.2012, 02:45 Uhr

das private Bankunternehmen die US Federal Reserve und Tochtergesellschaft Goldman-Sachs kontrollieren die Finanzen der westlichen Welt.
Jeder Finanzexperte kann bestaetigen, dass Goldman-Sachs grob gegen US Gesetze verstossen hat, aber nicht ein Staatsanwalt, Congress-Abgeortneter oder Senator wagt es gegen Goldman-Sachs vorzugehen.
Immerhin kontrollieren auch Gottes auswerwaehlte diese Institutionen.
Such mal auf YouTube unter 'Money Masters'.

so_what

15.12.2012, 02:59 Uhr

"Waren ja hauptsächlich die US Banken Schuld die den EU Banken die faulen Immobilienkredite untergejubelt haben"

Nun die DB war ihrerseits selbst über ihre US Tochter massiv involviert, weshalb sie so gut über die Krise kam, weil sie dies Zeugs - wohlwissend - bei sich nicht eingelagert hatte.

Skeptisch waren damals allein die spanischen Banken.
Denen hat dann nur der maßlose Immobilien-Boom per sorgloser Kreditvergabe, angelehnt an die USA, das Genick gebrochen.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×