Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

29.07.2011

13:57 Uhr

Karpaltunnelsyndrom

Berlusconi erfolgreich an der Hand operiert

Jetzt kann er wieder kräftig zupacken: Silvio Berlusconi musste wegen eines Karpaltunnelsyndroms an der rechten Hand behandelt werden.

Der italienische Ministerpräsident Silvio Berlusconi Quelle: Reuters

Der italienische Ministerpräsident Silvio Berlusconi

MailandDer italienische Ministerpräsident Silvio Berlusconi ist in Mailand an der rechten Hand operiert worden. Italienischen Medienberichten zufolge unterzog sich der 74-jährige Medienmogul am Freitag der Operation wegen eines sogenannten Karpaltunnelsyndroms. Die entzündlichen Erscheinungen an der Handwurzel könnten zu einer Minderung beim Zupacken und des Tastgefühls führen und würden bei rheumatischer Veranlagung oft auch durch häufiges Eintippen von SMS-Nachrichten auf dem Handy hervorgerufen, kommentierten italienische Medien.

Der Eingriff am Freitag sei „sehr gut“ verlaufen, erklärte der zuständige Chirurg, Alberto Lazzerini, der Berlusconi bereits in der Vergangenheit operiert hatte. Der „Cavaliere“ wurde nach Angaben des Arztes im Oktober 2010 wegen desselben Syndroms bereits an der linken Hand operiert.

Berlusconi sollte noch im Laufe des Tages aus dem Krankenhaus entlassen werden. Seine Hand dürfte spätestens in zehn Tagen wieder völlig einsatzfähig sein, hieß es.

Von

afp

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×