Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

28.09.2011

21:46 Uhr

Kritik aus den USA

Obama mäkelt an Europas Umgang mit der Finanzkrise

US-Präsident Barack Obama kämpft gegen einen eigenen riesigen Schuldenberg. Zuhause versucht er die Wirtschaft zu beleben, etwa durch Steuerreformen. Aber die Finanzkrise in Europa jage der Welt Angst ein, sagt er.

Die Finanzlage europäischer Länder ist auch für die USA bedenklich Reuters

Die Finanzlage europäischer Länder ist auch für die USA bedenklich

Washington US-Präsident Barack Obama lässt nicht nach mit seiner Kritik am krisengeschüttelten Europa. Die wirtschaftliche Erholung der USA sei durch globale Faktoren behindert worden, sagte Obama am Mittwoch vor Journalisten.

Dazu zählte er die Unruhen in der arabischen Welt, durch die die Energiepreise in die Höhe getrieben worden seien, und die Finanzlage europäischer Länder. „In Europa sind sie ihr Finanzsystem und Bankensystem offenkundig nicht so effektiv angegangen wie es für sie nötig gewesen wäre“, ergänzte Obama.

Ähnlich hatte er sich bereits am Montag geäußert. Die Schuldenkrise jage der Welt Angst ein, sagte er damals. Im eigenen Land kämpft Obama selbst mit einem gewaltigen Schuldenberg. Vor dem Wahljahr 2012 versucht der US-Präsident durch eine Steuerreform und Ausgabenprogramme, der hohen Arbeitslosigkeit und dem großen Haushaltsdefizit zu begegnen und zugleich der Wirtschaft Impulse zu geben.

Von

rtr

Kommentare (5)

Selber kommentieren? Hier zur klassischen Webseite wechseln.  Selber kommentieren? Hier zur klassischen Webseite wechseln.

Markus

28.09.2011, 22:42 Uhr

Interessant, jedoch sollte Herr Obama nicht vergessen, das es sein Land war welches zusammen mit der US-Notenbank ungezügelte Spekulation am dortigen Immobilienmarkt zugelassen hat!
Desweiteren bläßt sein Zentralbankchef wie schon dessen Vorgänger mit unverantwortlicher Geldpolitik weitere mittel bis langfristige Blasen sowie enorme Inflationsrisiken auf.

Außerdem haben die Finanzkrise am Subprimekreditenmarkt ebenso die USA zu verantworten, genauso wie sie für die horrenden Kapitallöcher und Milliardenverluste ihrer eigenen Banken verantwortlich sind, welche offensichtlich nicht mal ansatzweise ordnungsgemäß geprüft wurden!

Ich sag nur "Repo 150 Transaktionen" von Lehman Brothers!!

Zum Schluss ist anzuführen: Wer nicht mal seinen eigenen Haushalt unter Kontrolle hat, geschweige denn mit nicht mal ansatzweise mit Geld umgehen kann und sich jeglichen Strukturreformen verweigert, der sollte am besten mal ganz ruhig sein.

Mr. Change sollte mal vor seiner eigenen Tür kehren!

Account gelöscht!

28.09.2011, 23:24 Uhr

Kein guter Politikstil, was Obama da an den Tag legt. Man kann ja gerne privat im Kanzerlamt anrufen und die Dinge mit Merkel ausdiskutieren, aber muss sowas öffentliche passieren?

Klar ist die Politik auf EU Ebene ein Desaster, aber die politischen Realitäten sind hier einfach viel komplexer und man muss der Demokratie schon ihre Zeit lassen. Und vor allem muss man mit den Konsequenzen leben. Auch wenn da am Schluss der Bankrott Griechenlands bei rauskommt.

Rainer_J

29.09.2011, 20:06 Uhr

Obama ist einfach unfähig. Er kann gut Reden halten, das ist aber auch schon alles. Er hat keine Durchsetzungskraft und wirkt auch einfältig und dumm.

Die PIGS tun nur dann was, wenn ihnen keiner hilft. So ist deren Mentalität. Einen Wohlstand auf pump und ein weiter so mit immer größeren Rettungsschirmen ist illegal und wird ins Chaos führen.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×